Megamarsch für Feuerwehrmänner: Knerlinger auf 100-Kilometer-Tour

+
Gut gelaunte Retter von der Löschgruppe Knerling vor dem Start des Megamarschs.

Altena – Acht Männer auf dem Megamarsch: Die Kameraden der Feuerwehr vom Knerling wollten 100 Kilometer wandern. Eine harte Tour.

Da hatten sich die Kameraden der Feuerwehr viel vorgenommen: Acht Retter der Löschgruppe Knerling starteten beim Megamarsch in Köln. Das Ziel: 100 Kilometer in 24 Stunden laufen. Jeder wohlgemerkt. 

Es gab auch eine 50-Kilometer-Strecke, die in zwölf Stunden bezwungen werden muss. „Aber wir haben gesagt: Wenn, dann lassen wir es auch richtig krachen“, sagt Franco Carli. 

Und so machte er sich zusammen mit Niklas Krauß, Sebastian Buchen, Sebastian Wissing, Mike Jabor, Jörg Kaless, Jens Klusmann und Markus Dobrajc auf den Weg. 

Die Letzten geben nach 62 Kilometern auf

Immer im Rücken Max Müller, der als Fahrer und Helfer agierte – und die Feuerwehrmänner auch abgeholt hätte, wenn sie auf freier Strecke nicht mehr gekonnt hätten. 

Das passierte nicht. Die 100 Kilometer hat aber keiner der Acht ganz geschafft. Vier Altenaer gaben beim Verpflegungsposten nach 42 Kilometern auf, ein Retter lief 50 Kilometer, drei weitere schafften 62 Kilometer. 

„Das war schon heftig“, gibt Carli offen zu. „Am Tag danach ging nichts. Einige hatten Blasen an den Füßen, Muskelkater hatten wir alle.“ Vorsorglich hatten sich die acht Knerlinger für Montag im Vorfeld freigenommen. Spaß gemacht hat es ihnen dennoch: „Das war beeindruckend“, sagt Carli. 

"Teambildende Maßnahmen"

Startpunkt war um 16 Uhr am Heider Bergsee in Köln-Brühl, die Strecke führte entlang des alten Römerwegs bis zum Naturzentrum Eifel in Nettersheim. Vor allem das Wandern im Sonnenuntergang entlang von Sonnenblumenfeldern hat bei Franco Carlo Eindruck hinterlassen. Idylle pur. „Das war eine tolle Erfahrung.“

Nicht nur die Landschaft und der sportliche Ehrgeiz, sondern auch „die großartige Kameradschaft untereinander“. Darum bezeichnet er den Megamarsch im Rückblick auch als schöne „teambildende Maßnahme“. Im nächsten Jahr wollen die Feuerwehrkräfte vom Knerling wieder antreten – dann aber gleich auf der 50-Kilometer-Strecke.

Deutschlandweiter Megamarsch

Die Veranstaltung findet jährlich in vielen Städten und Regionen Deutschlands sowie auf Mallorca und in Wien statt. Mitmachen kann jeder Erwachsene, der sich fit genug fühlt. Es gibt zwei Strecken, je eine über 100 und eine über 50 Kilometer. Weitere Infos unter www.megamarsch.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare