Lutz Vormann wird SPD-Fraktions-Chef

Lutz Vormann wird Vorsitzender der SPD-Ratsfraktion.

Altena - Die SPD-Fraktion hat sich mit ihrer konstituierenden Sitzung Zeit gelassen – die Genossen wollten zunächst das Ergebnis der Stichwahl um das Landratsamt abwarten.

Nach der stand fest, dass Lutz Vormann Kapazitäten frei hat. Er wurde am Montagabend einstimmig zum Vorsitzenden der SPD-Ratsfraktion gewählt. Irmgard Ibrom habe erklärt, nicht mehr antreten zu wollen, erklärte Vormann anschließend. Der 50-Jährige führte die Fraktion von 2001 bis 2008 schon einmal an.

Auch auf dem Stellvertreter-Posten findet findet sich ein neues Gesicht: Thorsten Janson löst Paul Rump ab. Geschäftsführer bleibt Thomas Schmitz, der 2012 erstmals in dieses Amt gewählt wurde. Gleichzeitig ist Schmitz als Ortsvorsteher für Evingsen im Gespräch – nachdem die Sozialdemokraten im Dorf bei der Kommunalwahl eine Hand voll Stimmen mehr errungen hat als die CDU, erhebt sie Anspruch auf diesen Posten. Alle Personalentscheidungen seien einstimmig getroffen worden, teilte Vormann gestern mit.

Sofern es bei der Wahl der Bürgermeister-Stellvertreter keine Listenverbindungen geben wird, fällt einer der beiden Posten an die SPD. Sie werde erneut Reiner Kemmerling für dieses Amt vorschlagen, kündigte Vormann an. Der neue SPD-Sprecher im Rat will nun das Gespräch mit den anderen Fraktionsvorsitzenden suchen – einen Gesprächstermin mit Uwe Scholz von der CDU hat er bereits vereinbart, auch mit den Grünen und den anderen im Rat vertretenen Partei will er im Laufe der Woche reden. Es gehe jetzt unter anderem darum, Absprachen bezüglich der Ausschussbesetzungen zu treffen, sagte er – es ist üblich, dass sich die Ratsfraktionen im Vorfeld darüber verständigen, wem welcher Ausschussvorsitz zusteht. Endgültig entschieden wird in der konstituierenden Ratssitzung am 23. Juni.

Von Thomas Bender

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare