Löschgruppe Drescheid: Große Feier im Zelt

+
Zum Beginn des Festaktes in Großendrescheid werden auch die letzten Werkzeuge verschwunden sein.

ALTENA ▪ Die Theke ist aufgebaut. 350 Stühle sind gestellt. Die Vorbereitungen zur Feier des 100-jährigen Jubiläums der Feuerwehr-Löschgruppe Drescheid laufen auf Hochtouren.

„Noch fehlt die Strom- und Wasserversorgung an der Theke“, erklärt Frank Zaremski. Der Löschgruppenführer steht am Eingang eines imposanten Festzeltes und verteilt die Aufgaben. Bühnenelemente werden angeliefert. Marko Keggenhoff und Thomas Klingelhöfer wuchten die Platten in jene Ecke, in der DJs morgen ihr Equipment aufbauen werden.

Zelt auf der Wiese von Landwirt Spelsberg

„Für den Zapfenstreich mit geladenen Gästen von Rat, Verwaltung, Feuerwehr und Hilfsorganisationen steht soweit alles“, blickt sich Zaremski zufrieden um. Die Feiernden könnten in dem 500 Quadratmeter großen Zelt auf der Wiese von Landwirt Spelsberg morgen an langen Tischreihen Platz nehmen. Geschmückt werden diese am heutigen Donnerstag von den Frauen der Feuerwehrmänner – stilecht mit alten Schläuchen, aber auch mit Blumen und Kerzen.

Die Bühne, auf der im Laufe der Feierlichkeiten das Blasorchester Volmetal, das Tambourcorps Dahle und die Band „Fischer’s Friends“ aus Werl für Stimmung sorgen wollen, ist inzwischen mit Fahnen geschmückt.

Tag für alle Bürger ab 14 Uhr

„Für den Tag der offenen Tür am Samstag räumen wir aber ein paar Tische raus, damit noch mehr Leute ins Zelt passen“, kündigt Zaremski an. Ab 14 Uhr seien alle Bürger zum Mitfeiern eingeladen. Es gibt Kaffee und Kuchen sowie eine große Fahrzeugschau. Um 19 Uhr beginnt die Geburtstagsparty mit Liveband und Musik vom DJ-Team „DB“. ▪ pia

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare