1. come-on.de
  2. Lennetal
  3. Altena

Lkw-Unfall in Baustelle: B236 zwischen Altena und Werdohl wieder frei

Erstellt:

Von: Markus Wilczek

Kommentare

Im Bereich der Böschungsbaustelle an der B236 in Altena ist ein Lkw von der Fahrbahn abgekommen. Die Bundesstraße ist gesperrt.
Im Bereich der Böschungsbaustelle an der B236 in Altena ist ein Lkw von der Fahrbahn abgekommen. Die Bundesstraße ist gesperrt. © Wiechowski, Jona

Nach einem Lkw-Unfall in der Baustelle am Ortsausgang Altena war die B236 komplett gesperrt. Mittlerweile ist die wichtige Verbindungsstrecke wieder befahrbar.

[Update] Altena - In der verkehrstechnisch ohnehin schon schwer gebeutelten Region kam am Montagnachmittag (7. November) ein weiteres großes Problem hinzu. Die Bundesstraße 236 zwischen Altena und Werdohl war nach einem Lkw-Unfall voll gesperrt. Um kurz nach 18 Uhr waren die Abschlepparbeiten beendet und die Straße konnte wieder freigegeben werden.

Lkw-Unfall in Baustelle: B236 zwischen Altena und Werdohl wieder frei

Der Unfall ereignete sich im Bereich der Böschungsbaustelle am Ortsausgang Altena an der Schwarzenstein-Brache. Aus Richtung Werdohl kommend, wollte ein Lastwagen den einspurigen Abschnitt im Bereich der Baustelle passieren, kam dabei jedoch nach rechts von der Fahrbahn ab und hängt nun in der Böschung fest.

Das Abschleppunternehmen Kreuzberg aus Hagen versucht den verunfallten Lkw zurück auf die Straße zu bekommen.
Das Abschleppunternehmen Kreuzberg aus Hagen versucht den verunfallten Lkw zurück auf die Straße zu bekommen. © Wiechowski, Jona

Wohl aufgrund eines internistischen Notfalls hatte der Lkw-Fahrer die Kontrolle über seine Maschine verloren und war dann in die Böschung gekracht. Nach einer medizinischen Erstversorgung vor Ort, wurde der Mann jetzt in ein Krankenhaus gebracht.

Lkw-Unfall in Baustelle: Fahrer wurde ins Krankenhaus gebracht

Das Abschleppunternehmen Kreuzburg aus Hagen brachte den verunfallten Lkw zunächst wieder auf die Straße und anschließend aus dem Baustellenbereich. Für die Bergung wurde der Lastwagen zunächst über mehrere Stahlseile angehoben und so aus dem Hang befördert, sodass er anschließend am Abschlepper befestigt werden konnte.

Aus Richtung Werdohl kommend, hatte die Polizei die Straße bereits in Höhe des TT-Marktes am Kraftwerk Elverlingsen gesperrt. Auch aus Richtung Altena gab es für Verkehrsteilnehmer kein Durchkommen. Es kam zu massiven Verkehrsbehinderungen.

Auch interessant

Kommentare