Neue Spielgeräte für integrative Arbeit: Lions unterstützt Awo-Kindergarten

+
Die Lions-Mitglieder Friedrich Wilhelm Kraus (l.) und Martin Kayser (r.) im Kreise der Zauberland-Kindergartenkinder.

Altena - Ein neues Spielgerät für die Außenanlagen und diverse Spielgeräte für den innerhäuslichen Gebrauch. Die Kinder der Awo-Kindertagesstätte Heimecke hatten allen Grund sich zu freuen.

Und so posierten sie trotz strömenden Regens gerne als Foto-Models. Sie bedankten sich damit bei Friedrich Wilhelm Kraus, Schatzmeister des Lions-Clubs und dem Schatzmeister des Lions Fördervereins, Martin Kayser, für eine neuerliche Spende an die Einrichtung. Lions bezahlte ein neues Spielgerät (siehe Foto) und zusätzlich noch weitere Gegenstände. „Wir sind angesprochen worden und tun das gern“, so Kraus.

Förderwürdig

Man schätze besonders die Arbeit von gehandicapten mit gesunden Kindern. „Das ist für uns sehr förderwürdig.“ Bereits in den vergangenen Jahren kam die Einrichtung in den Genuss namhafter Lions-Spenden. Wie Leiterin Angelika Opderbeck sagte, besuchen zurzeit 84 Kinder die Einrichtung aufgeteilt auf sechs Gruppen. Zwei davon widmen sich besonders Kindern mit Förderbedarf. 

Die Lionsvertreter erinnerten gestern an weitere Aktionen für Bedürftige am Ort, eine besondere Lions Alten- und Behindertenbetreuung sowie das Projekt Klasse 2000. Es fördert in Altena, Werdohl, Neuenrade und Nachrodt-Wiblingwerde jedes Schulkind der dortigen Grundschulen über volle vier Jahre.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare