1. come-on.de
  2. Lennetal
  3. Altena

Lions-Adventskalender: Hauptgewinner sind die Kinder

Erstellt:

Von: Thomas Bender

Kommentare

Werben für die gute Sache: Jochen Brüninghaus, Friedrich-Wilhelm Kraus, Leonie Lönquist, Peter Koopmann und Ulrich Wirthsmann (von links).
Werben für die gute Sache: Jochen Brüninghaus, Friedrich-Wilhelm Kraus, Leonie Lönquist, Peter Koopmann und Ulrich Wirthsmann (von links). © Bender, Thomas

Der Lions-Förderverein Altena stellt die 17. Auflage seines Adventskalenders vor. Er zeigt in diesem Jahr ein winterliches Foto von Neuenrade, aufgenommen von Dr. Michael Knappstein.

Der Erlös des Adventskalenders 2022 kommt wieder in vollem Umfang der Aktion „Klasse 2000“ zugute. Der Lions Club Altena unterstützt mit diesem Erziehungs- und Gesundheitsförderungsprogramm die schulische Entwicklung der Kinder in den heimischen Grundschulen. „Das bereits im neunten Jahr laufende Projekt wird von Eltern, Lehrern und Kindern mit Begeisterung aufgenommen und in der täglichen Schulpraxis umgesetzt“, teilt der Club mit.

Speziell ausgebildete Fachkräfte unterstützen die Grundschulpädagogen im Unterricht und gehen gezielt auf die Elternschaft zu. Das besonders positive Echo seitens der Eltern und Lehrer in den Grundschulen bestärkt die Lions, dieses Projekt auch in der Zukunft zu realisieren. Dafür brauchen sie die Unterstützung durch die Erlöse der Adventskalender.

5.000 Kalender werden verkauft

Verkauft werden insgesamt 5000 Kalender. Vom 1. bis 24. Dezember werden jeden Tag mehrere attraktive Preise ausgelost. Hauptgewinne sind eine durch die Firma Vossloh aus Werdohl gesponserte Traumreise im Wert von 3000 Euro und ein Wellness-Wochenende im Hotel Waldhaus in Ohlenbach im Hochsauerland. Jeden Tag werden außerdem drei Kästen Bier der Krombacher Brauerei verlost, diese stiftet zu Heiligabend dann sogar ein 30 Liter-Fass.

Weitere Preise sind wertvolle Gutscheine von mehr als 60 teilnehmenden Geschäften, Dienstleistern und der Gastronomie der Umgebung. Ganz klar sei aber, so meint der Lions-Club, dass die Hauptgewinner dieser Aktion die Grundschulkinder in Neuenrade, Werdohl, Altena und Nachrodt-Wiblingwerde seien, denn die Kinder kommen in den Genuss der erneuten Förderung durch das mit den Kalenderverkäufen finanzierte Programm „Klasse 2000“.

Gewinnnummern werden ab 1. Dezember veröffentlicht

Die individuelle Gewinnnummer für jeden Kalender findet sich rechts oben auf der Vorderseite des Kalenders. Ab 1. Dezember werden die Gewinnnummern mit Benennung des zugehörigen Preises unter anderem im Altenaer Kreisblatt sowie auf dem Portal www.come-on.de veröffentlicht.

In Altena und Nachrodt-Wiblingwerde werden die Kalender ab sofort zum Preis von fünf Euro in sämtlichen Sparkassen-Filialen, in der Buchhandlung Katerlöh, in der Burg-Apotheke, im Edeka-Markt Kantimm (Nachrodt), bei Lotto Toto Kowitz (Evingsen) , in der Mühlen Apotheke (Evingsen) und in der Bäckerei Timmermann (Dahle) verkauft.

Auch interessant

Kommentare