Uferstraße weiter gesperrt

Lenne in Altena: Leicht steigender Pegel erwartet

+
Die Lenneuferstraße bleibt vorerst unter Wasser.

ALTENA ▪ Der Lennepegel bleibt auf hohem Niveau. Mit einer Freigabe der Lenneuferstraße ist bis zum Freitag nicht zu rechnen: Dies sind die wesentlichen Aussagen des Hochwasserwarndienstes der Bezirksregierung für Altena.

Lesen Sie auch:

Lenneuferstraße überflutet und teils gesperrt

„Wir rechnen für heute Nachmittag mit weiteren Regenfällen im Einzugsgebiet der Lenne“, erklärte Uwe Jansen vom Hochwasserwarndienst auf AK-Nachfrage. Diese könnten den Pegel sogar noch weiter leicht steigen lassen. Vor allem in der Nacht vom zweiten Weihnachtsfeiertag auf Donnerstag sorgten Regenschauer für einen weiteren leichten Anstieg des Pegels. „Der war uns in dieser Menge gar nicht angekündigt“, wurde Jansen selbst überrascht. Der Lennepegel in Altena zeigte um 11 Uhr etwa 2,58 Meter an. „Ich gehe davon aus, dass es zu einer Beharrung des Pegels auf hohem Stand kommt oder er heute Nachmittag noch einmal leicht steigt“, so Jansen.

Als richtige Entscheidung resümierte der Mitarbeiter des Hochwasserwarndienstes die Entlastung der Talsperren vor den Feiertagen. Damit konnte ein kleiner Puffer für die weiteren Niederschläge – Jansen rechnet heute mit 10 bis 15 Millimetern  – geschaffen werden. ▪ ds

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare