LenneLebt! läuft - Resonanz bis jetzt eher mager

Vierspurig aus Altena rockte und lockte die Zuschauer an. Es hätten aber deutlich mehr sein können. Foto: Bonnekoh

Altena - „Die LenneLebt!“ - auch in Altena, das ist richtig. Aber das gleichnamige Fest, das bereits am Freitag, 15. August begann, litt bisher unter dem eher schlecht zu kalkulierendem Wetter.

Obwohl sich die Veranstalter alle Mühe gegeben hatten, auch die Lennestadt Altena gut in das Programm einzubinden: Bis zum Sonntagmittag, 17. August, 13 Uhr, waren es nur wenige hundert Gäste, die Musik, Unterhaltung und Kurzweil speziell für Kinder genossen.

Schon der Auftakt der Aktion – die Promi-Rad-Tour entlang aller teilnehmenden Städte, fiel buchstäblich ins Wasser, Altenas Bundestagsabgeordnete Christel Voßbeck-Kayser und die stellvertretende Bürgermeisterin Hanna Freissler wurden nass bis auf die Socken. Aber, sie trugen es mit Humor.

Am Samstag, 16. August, überzeugten dann zwar die Musiker des Altenaer Blasorchesters in gewohnter Manier und auch die Lucky Frog Band zog alle Register – der Himmel aber auch. Regen vermiesten vielen Burgstädtern das Kommen.

"Lenne lebt" im Video"

Am heutigen Sonntag, 17. August, warten noch viele Höhepunkte auf Gäste aus nah und fern.

Neben Vierspurig, die Lennerockers, das Trio Honselmann, Take 2 und die Aktiven des Altenaer Canu Vereis, ACV. Die bieten einen Tag der offenen Tür am Bootshaus an der Werdohler Straße. Auch Paddeln bis zu den Lenneterrasen ist möglich. Die Veranstaltung endet am heutigen Sonntag, 17, August, am späten Abend.

von Johannes Bonnekoh

Mehr Bilder aus Altena

LenneLebt

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare