Erste Vorbereitungen für Hochwasser

Die Lenne in Altena hat die erste Meldestufe überschritten

+
Bei dem derzeitigen Pegelstand ist diese Situation an den Lenneterrassen vorzufinden. (Archivbild)

Altena - Viel Wasser in den Flüssen des Sauerlandes: In der Nacht hat die Lenne in Altena die erste Meldestufe überschritten. Sie wird ausgerufen, wenn der Pegelstand 1,80 Meter beträgt.

Seitdem ist der Wasserstand weiter gestiegen, aktuell liegt er bei etwa 2,10 Metern. Die Tendenz ist steigend. Noch ist die Lenneuferstraße frei, beim Baubetriebshof hofft man, dass das so bleibt. 

Trotzdem hat man dort bereits erste Vorbereitungen für einen Hochwassereinsatz getroffen. In ihren aktuellen Lageberichten wagen weder der Ruhrverband noch der Hochwasserwarndienst der Bezirksregierung eine genaue Prognose darüber, wie sich die Wasserstände in den nächsten 24 Stunden konkret entwickeln werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare