Anwohner in Altena entdecken Leiche am Lenneufer

ALTENA ▪ Anwohner entdeckten am Dienstag gegen 16.50 Uhr in Höhe des Schwarzenstein eine leblose Person. Sie alarmierten den Rettungsdienst – der Notarzt konnte aber nur noch den Tod des oberhalb der Wasserlinie liegenden Mannes feststellen.

Er trug Anglerbekleidung. Zur Bergung der in sehr unwegsamen Gelände liegenden Leiche wurden Einheiten der Feuerwehr angefordert. Sie sperrten gleichzeitig den gesamten Bereich mitsamt der Winkelsener Brücke weiträumig ab. Auskünfte über die Todesursache gaben vor Ort weder Polizeibeamte noch Feuerwehrleute ab – sie verwiesen auf eine entsprechende Anordnung der Staatsanwaltschaft. Gut zwei Stunden nach ihrem Auffinden wurde die Leiche dann abtransportiert, ohne dass vorher ein Team der Spurensicherung vor Ort war. Das spricht dafür, dass es sich nach den ersten Ermittlungen um einen Unfall oder einen natürlichen Tod handelt.

Rubriklistenbild: © Baumann

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare