1. come-on.de
  2. Lennetal
  3. Altena

„Lauf für deinen Verein“: Großes Interesse an Stadtwerke-Aktion

Erstellt:

Kommentare

„Lauf für deinen Verein“, heißt es am Samstag, 20. August, an der Fuelbecker Talsperre. Von 8 bis 18 Uhr können Teilnehmer um die Talsperre laufen. Pro Runde spenden die Stadtwerke 5 Euro an einen Verein der Wahl.
„Lauf für deinen Verein“, heißt es am Samstag, 20. August, an der Fuelbecker Talsperre. Von 8 bis 18 Uhr können Teilnehmer um die Talsperre laufen. Pro Runde spenden die Stadtwerke 5 Euro an einen Verein der Wahl. © Stadtwerke Altena

„Wenn das Wetter mitspielt, wird schon einiges los sein“, ist sich Franziska Bayerl von den Stadtwerken Altena sicher. Die veranstalten am Samstag, 20. August, von 8 bis 18 Uhr die erstmals Aktion „Lauf für deinen Verein“ an der Fuelbecker Talsperre.

Pro gelaufener Runde um die Talsperre werden fünf Euro den Verein gespendet, für den der Läufer unterwegs ist.

Das scheint schon im Vorfeld gut anzukommen bei den Vereinen, die ihre Mitglieder zur Teilnahme mobilisieren würden, berichtet Bayerl. Im Gespräch erzählt sie davon, bereits mehrere Nachfragen erhalten zu haben. Zusammen mit ihren Kollegen freut sie sich auf viele Teilnehmer.

Teilnehmerkarten können schon ausgefüllt werden

Um die Anzahl der Runden nachzuhalten, gibt es Teilnehmerkarten, die die Läufer vor Ort bekommen – oder sich schon jetzt bequem über die Homepage der Stadtwerke herunterladen, ausdrucken und vorab ausfüllen können. Wie oft diese bisher herunterladen worden sind, könne Bayerl nicht einsehen. Sie gehe aber davon aus, dass die meisten Teilnehmer ihre Karten im Vorfeld herunterladen und mitbringen würden.

Kurzfristige Änderungen am Ablauf der Veranstaltung gibt es nicht. „Es bleibt alles, wie geplant.“ Heißt: Für jede Zwei-Kilometer-Runde um die Talsperre spenden die Stadtwerke fünf Euro an einen Altenaer Verein, den sich die Teilnehmer aussuchen können – das können Vereine aus dem Sport- oder Kulturbereich sein, aber natürlich auch Schützenvereine oder andere Klubs. Einzige Voraussetzung: Es muss gejoggt werden. Spazierengehen geht nicht. Der sportliche Ehrgeiz soll im Vordergrund stehen. Geben wird es deshalb auch kein Rahmenprogramm, auch nicht in Form eines Verpflegungsstandes. Durchaus ratsam ist es da, an die eigene Getränkeflasche zu denken.

Für den Notfall: Rotkreuz-Helfer vor Ort

Für den Ablauf werden über den Tag verteilt immer drei bis vier Mitarbeiter der Stadtwerke sorgen, erklärt Bayerl. Für den Fall der Fälle, sollte etwa jemand umknicken, ist das Deutsche Rote Kreuz vor Ort.

Bei „Lauf für Deinen Verein“ handelt es sich um den Nachfolger der Aktion „Schwimm für Deinen Verein“, die die Stadtwerke 2020 veranstaltet hatten. Die Aktion kam super an – mehr als 4700 Euro erschwammen Teilnehmer damals für ihre Vereine. Eine Neuauflage sollte her. Seit der Flutkatastrophe im Juli vergangenen Jahres kann das Frei- und Hallenbad in Dahle allerdings nicht mehr genutzt werden – weswegen die Stadtwerke nun eine Alternative an Land auf die Beine gestellt haben.

Teilnehmerkarten für den Lauf am Samstag herunterladen und anschließend ausdrucken können Interessierte online unter der Adresse www.stadtwerke-altena.de.

Auch interessant

Kommentare