Landstraße durch Evingsen: Arbeiten zur Fahrbahnerneuerung angelaufen

+
Auf Höhe der Einmündung der Altenaer Straße ist für die meisten Verkehrsteilnehmer Schluss.

Altena - In Evingsen ist am Montag die Baustelle für den ersten Abschnitt der Erneuerung der L683 eingerichtet worden.

„Wir freuen uns, dass es endlich los geht“, sagte Ortsvorsteher Thomas Schmitz zum Baubeginn. Leichte Anlaufschwierigkeiten seien aber bei einer Baustelle dieser Größenordnung sicherlich normal. 

Vielleicht sei es ungünstig, dass es parallel eine Baustelle an der Ebbergstraße gebe, aber das sei nun nicht zu ändern: „Für vier Wochen müssen wir da durch“, meint Schmitz zuversichtlich. 

Auf einer Länge von zwei Kilometern werden ab dem Knotenpunkt die alte Deck- und Binderschicht abgefräst und neu wieder aufgebaut. Die Maßnahme ist in drei große Baufelder unterteilt, die nacheinander jeweils unter Vollsperrung abgearbeitet werden; ein weiteres kleines Baufeld befindet sich am Knotenpunkt mit der Dahler Straße. 

An diesem wird der Verkehr halbseitig am Arbeitsbereich vorbei geführt. Die Buslinien können den Baustellenbereich passieren, lediglich während des Deckeneinbaus ab Freitagsnachmittags um 16.30 Uhr bis Montagsmorgens um 4.45 Uhr sind die Bauabschnitte weder für die Buslinien noch für die Anlieger befahrbar. 

Die Anlieger werden gebeten, ihre Fahrzeuge innerhalb dieser Zeiten außerhalb des jeweiligen Bauabschnittes abzustellen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare