Eisenbahn-Bundesamt: Tag- und Nacht-Modus

Lärmkarten erneuert

+
Die Bahn hat eine neue Lärmkarte erarbeitet. Nachrodter finden dabei auch ihren Ort.

Nachrodt-Wiblingwerde - Das Eisenbahn-Bundesamt (EBA) hat die dritte Runde der Umgebungslärmkartierung an Schienenwegen des Bundes durchgeführt. Damit wurde die Umgebungslärmkartierung, eben auch entlang der Bahnstrecke in Nachrodt-Wiblingwerde, termingerecht abgeschlossen.

Die Daten der Doppelgemeinde sind in den circa 16.500 Streckenkilometern des Untersuchungsgebietes von mehr als 50 000 Quadratkilometer eingearbeitet. Die Ergebnisse können ab sofort online abgerufen werden. Die Lärmkartierung ist Teil der Umsetzung der EU-Umgebungslärmrichtlinie. Sie dient dazu, die Belastung durch Schienenverkehrslärm von Eisenbahnen des Bundes zu ermitteln und die Öffentlichkeit zu informieren.

Öffentlichkeit

Die Lärmkarten sind zudem eine wichtige Grundlage für die Entwicklung der Lärmaktionspläne. Die Ergebnisse werden in einem interaktiven Kartendienst dargestellt. Die Isophonenkarten visualisieren die Ergebnisse der flächenhaft durchgeführten Schallausbreitungsrechnungen. Sie zeigen wahlweise den Tag-Abend-Nacht-Lärmindex (LDEN) oder den Nachtlärmindex (LNight). Zusätzlich lassen sich Lärmstatistiken und Verkehrsmengen (Zugfahrten/Jahr) anzeigen. Es besteht zudem die Möglichkeit, selbst gewählte Ausschnitte als PDF-Karten zu drucken. https://www.eba.bund.de/Neue_Laermkarten

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare