Kultursommer in Dahle - und richtig was erleben!

+
Helmar Rode zeigt mit Geschäftsleuten den ersten Preis der Event-Woche, ein Rad.

ALTENA ▪ „Sehen, schmecken, hören – was erleben!“. So ist der Dahler Kultursommer überschrieben, der vom 11. bis 18. September mit vielen Höhepunkten um angestammte und natürlich neue Kunden wirbt. Die Mitglieder des Dahler Qualitätsringes haben viel Fantasie bewiesen und hoffen, mit ihrer Mischung aus Musik, Unterhaltung, Vorführungen und besonderen Aktionen den Geschmack der Besucher zu treffen.

Los geht es am Samstag, 11. September, mit einem „Dahler Sagen-Dinner“. Sonntag schließt sich direkt ein „Musikalisches Frühstück“ an und Pastor Behrend liest dazu Stücke des bekannten Kabarettisten Hans-Dieter Hüsch. Beim „Traumschiff-Abend“ am Montag, 13. September, greift Waldemar Grab abends in der Schützenhalle in die Tasten. Er war einmal Bordpianist des „TV-Traumschiffes“ und ist musikalisch eine Institution.

Handwerk trifft Kunst

„Handwerk trifft Kunst“ heißt es Dienstag, 14. September. Dann fliegen in der Werkstatt von Kai Schümann die Funken, zeigt ein Sanitär- und Heizungsbau-Meister, was künstlerisch in ihm steckt und wird ganz sicher verblüffen.

„Outta Limits“ verzaubern mit ihren großartigen Stimmen am Mittwoch, 15. September und musikalisch geht es auch im Marktcafé tags drauf zu, wenn das Tambourcorps am Donnerstag, 16. September, aufspielt. Und bei der „After-Work-Party“ am gleichen Abend gibt es Musik-Kabarett mit den „Noten in Nadelstreifen.“

Ursula „Ülle“ Buschmann zeigt bei einem speziellen Malkurs am Freitag, 17. September, wie kreativ Altenaer sein können, wenn sie ein bisschen angeleitet werden. Abends klärt Torsten Severing in einem Vortrag über die Geschichte des Kohlberghauses auf. Und Samstag? – Samstag, den 18. September, öffnet ein „Märchenkönig“ beim Abschlussfest in der Dorfmitte seine Kiste, werden Musikinstrumente gebastelt, gibt es einen „Stand der Sinne“, einen Tanz-Workshop, eine „kleine Hausmusick“ und am Abend neben einem Platzkonzert auch noch eine Modenschau sowie zum Abschluss das Open-Air-Kino mit den „Blues Brothers."

Verkaufsoffener Samstag

Der Handel öffnet zu einem verkaufsoffenen Tag bis 18 Uhr seine Pforten! Dahler Kultursommer 2010 – „weil wir unser Dorf und seine leistungsstarken Unternehmen immer wieder von einer andern Seite zeigen und erlebbar machen wollen. Für Besucher und für Dahler selbst!“, sagt Helmar Roder. Also: Hingehen und sich selbst überzeugen. Es lohnt sich! ▪ Johannes Bonnekoh

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare