Kultur startet wieder durch

Kultur nimmt wieder Fahrt auf: Auftakt mit Lucy van Kuhl

Lucy van Kuhl
+
30 Zuschauer dürfen dabei sein, wenn Lucy van Kuhl am 26. Juni in der Burg Holtzbrinck aauftritt.

Das Burgmuseum und das Drahtmuseum haben ihre Pforten wieder geöffnet, der Kulturring arbeitet daran, sein Programm hochzufahren, das Laientheater auf Draht zögert noch.

Altena - Ein Blick in die Kulturszene, in der wieder so einiges möglich ist: Es gibt etliche Lockerungen. Konzerte, Theater- oder Kinovorstellungen sind drinnen mit bis zu 500 Personen möglich, sofern ein Sitzplan, ein negativ bestätigter Test sowie eine Sitzordnung nach Schachbrettmuster vorliegen. Kulturelle Einrichtungen wie Museen und Burgen, aber auch Bibliotheken könnten ohne Termin und Test besucht werden. Auch Führungen mit Gruppen von bis zu zehn Personen sind bei einfacher Rückverfolgbarkeit, also Erfassung der Kontaktdaten, möglich.

Ins Museum weiterhin nur mit Termin

In der Burgstadt hält man sich aber noch etwas zurück. Es bleibt dabei, dass zum Besuch des Burg- oder Drahtmuseums eine Terminvereinbarung erforderlich ist. Die Veranstaltungen des Kulturrings, die in der Regel in der Burg Holtzbrinck stattfinden, sind in der Zuschauerzahl gedeckelt: „30 Besucher werden möglich sein“, sagt Geschäftsführer Wolfgang Noack. „Ich bin aber froh, den Menschen wieder etwas anbieten zu können. Das kann eine Perspektive sein.“

Hinsichtlich Außenveranstaltungen, wo höhere Besucherzahlen möglich wären, zeigt sich der Geschäftsführer skeptisch. Er verweist auf das Wetterrisiko und die Fragen der Elektrotechnik. Es gebe zudem noch den Bahnverkehr, der kräftig in den Garten der Burg Holtzbrinck hineinschallt. Also setzt man lieber auf kleinere (Neu-)Anfänge.

30 Zuhörer in der Burg Holtzbrinck

Doch ein erster Termin steht bereits fest: Lucy van Kuhl soll am Samstag, 26. Juni, mit ihrer „Es-Chord-Band“ in die Stadt kommen. Das Konzertprogramm heißt „Alles auf Liebe.“ Und Liebe so ganz alleine macht ja keinen Spaß. Deshalb nimmt von Kuhl ihre „Es-Chord-Band“ (Cello und Schlagzeug) mit auf die Bühne. Zu dritt präsentieren sie viele neue Songs, kombiniert mit einem „Best of“ aus der bunten Palette von Lucys Liebesliedern. Seit Oktober 2018 ist van Kuhl bei Konstantin Weckers Label „Sturm & Klang“ unter Vertrag, 2019 erschien dort ihre Debüt-CD „Dazwischen“.

Stetige Proben sind wichtig

Wegen der begrenzten Besucherzahl bittet der Kulturring um rechtzeitige Reservierung der Eintrittskarten unter der Rufnummer 02352/ 209346´ oder per E-Mail an kulturring-altena@t-online.de. Die Coronaschutzverordnung schreibt vor, dass Besucher getestet oder geimpft oder genesen sein müssen. Ein Nachweis ist mitbringen. Die Eintrittskarten kosten 18 Euro, 13 Euro für Kulturring-Mitglieder. Sie werden am Veranstaltungstag vor Ort bezahlt. Aus hygienischen Gründen werde auf Papiertickets verzichtet, erklärt der Kuturring-Geschäftsführer das gewählte Verfahren.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare