Ein Kultur-Café an der Lennestraße

von Ilka Kremer - ALTENA - Alle, mit denen er bisher gesprochen hat, fänden seine Idee toll, erklärt Gerd Behrendt. Auf seine Initiative hin möchte der Kulturring Altena nämlich in der Fußgängerzone ein Kultur-Café eröffnen. Ziel ist es, jung und alt in gemütlicher Atmosphäre zum Entspannen, Lesen und Hören einzuladen – kurzum: Sie sollen die Zeit dort genießen.

Die Idee kam dem Pfarrer i.R. während einer Studienreise in Weimar. „Dort saß ich in einem Café mit nostalgischem Touch. Da fehlten nur noch die Bücherregale und jemand, der vorlas“, berichtet Behrendt. Den Gedanken habe er weitergesponnen und dann überlegt, dass so etwas in Altena fehlt.

Jetzt gilt es, Menschen zu finden, die sich an diesem Projekt beteiligen wollen. „Wir brauchen Leute mit verschiedenen Begabungen“, sagt Behrendt und meint Künstler, Musiker und Vorleser genauso wie Handwerker und Organisationstalente. Denn zunächst müsse ein geeignetes Ladenlokal an der Lennestraße gefunden werden, das für kleines Geld gemietet und hergerichtet werden könne. Als Einrichtung stellt Behrendt sich nostalgische Möbel vor. „Nicht das durchgesessene Sofa, sondern alte Möbelstücke mit Stil“, hofft er auf Spendenwillige oder auch auf freundliche Leihgaben. Dann brauche das Kultur-Café Menschen, die sich engagieren, um es täglich von 9 bis 18 Uhr zu öffnen, und um Kaffee, Kuchen und ein kleines Frühstück anzubieten. Und für das kulturelle Programm müssten sich dann Freiwillige finden, die dort vorlesen, Klavier spielen oder ihre Kunst präsentieren.

Zu einem Info-Abend zum Projekt „Kultur-Café“ lädt der Kulturring alle, die sich engagieren wollen, für Dienstag, 27. April, ab 17 Uhr, in die Burg Holtzbrinck ein. „Die Resonanz ist gut“, weiß Behrendt anhand der bisherigen Anmeldungen im Büro des Kulturrings zu berichten. Geschäftsführerin Barbara Langos nimmt unter der Rufnummer 20 93 46 oder per Email: b.langos@altena.de weiterhin Anmeldungen entgegen.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare