Kreisverkehr Linscheid wird zum Insektenparadies

+
Am Linscheid-Kreisel wurde alles vorbereitet für eine blühende Blumenwiese.

Altena – Der Kreisverkehr Linscheid in Altena wird zum Insektenparadies.

„Wenn ich wüsste, dass morgen die Welt unterginge, würde ich heute noch ein Apfelbäumchen pflanzen“, soll Martin Luther einst gesagt haben. Der Weltuntergang ist zwar nicht in Sicht und Volker Richter ist auch mit dem großen Reformator nicht zu vergleichen.

Trotzdem will der Bauhof-Chef, dessen Pensionierung bald ansteht, ein Vermächtnis hinterlassen. Bei ihm geht’s um Blumenwiesen. Ein Thema, das ihm schon lange am Herzen liegt. 

Schwieriger Untergrund

Neuestes Projekt ist der Linscheid-Kreisel: Auch dort soll der Rasen in diesem Jahr einer insektenfreundlichen Aussaat weichen. Das erweise sich aber als gar nicht so einfach, berichtete Stefan Kemper. 

Der Untergrund ist dort so steinig, dass dort nicht umgepflügt werden kann. Das aber ist jedes Frühjahr erforderlich, weil die Erfahrung zeigt, dass es besonders schön aussieht, wenn jedes Jahr neu gesät wird. 

Deshalb kofferten Mitarbeiter des Bauhofs den Innenraum des Kreisels aus, dann wurde er mit gutem Mutterboden aufgefüllt. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare