Nach Abriss des Berufskollegs

Kreisarchiv: Neubau beginnt

Baustelle Neubau Kreisarchiv in Altena
+
Die Baustelle für den Neubau des Kreisarchivs in Altena

Ein riesiger Kran steht am Hang - mitten in der Stadt: Der Neubau des Kreisarchivs hat begonnen.

Altena – Das Eugen-Schmalenbach-Kolleg ist abgerissen und verschwunden – fast. Sogenannte Pfahlköpfe, die einst den Bau stützten, werden auch die Grundlage des Fundamentes für den Nachfolgebau sein.

Die Arbeiten zum Neubau des Kreisarchivs und der Landeskundlichen Bibliothek an der Stelle der einstigen Berufsschule haben begonnen. Ein mächtiger Kran kündet weithin sichtbar davon, dass hier nun etwas Neues geschaffen wird.

Verzögerungen um rund ein halbes Jahr

Bis Anfang 2022, also in etwas mehr als einem Jahr, soll der Neubau stehen – das sehen zumindest die Planungen des Märkischen Kreis vor, berichtet Mathis Schneider, Pressereferent in der Kreisverwaltung.

Im Januar war mit dem Abriss des Berufskollegs begonnen worden. Ursprünglich hatten die Pläne vorgesehen, dem Neubau bis August 2021 fertigzustellen.

Die Gesamtkosten für Abriss, Planung und Neubau des neuen Kreisarchivs an der Bismarckstraße belaufen sich auf rund sechs Millionen Euro. Drei Etagen dienen der Unterbringung von Archivmaterial, zwei sind für Büros und Besprechungsräume vorgesehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare