Kompanie Mühlendorf feiert ganz schön schrill

+
‚Abba - hallo!‘ - die Kompanie Mühlendorf feierte schrill und schräg. Und alle hatten Spaß.

ALTENA - „Das sind die Schuhe und nicht der Alkohol“, verteidigte sich Bernd Vogel, Kompanieführer der Mühlendorfer Schützen, als er auf der Bühne ins Stolpern kam. Vogel begrüßte die Schützen zur 1970er-Jahre Party „Abba Hallo“ am Samstagabend in Plateauschuhen und weißem Anzug.

Ähnlich schick, schrill und bunt hatten sich auch viele Gäste gekleidet, ein einschlägiger Kostümverleih in Iserlohn sorgte dafür, dass das 1970er-Jahre-Feeling auch bei denen wieder lebendig wurde, die rosa Nylonhemden und bunte Miniröcke aus ihrem Kleiderschrank verbannt hatten.

„Es war eine wilde Zeit, auf Partys wurden Zigaretten ausgelegt wie heute Salzstangen, es gab keine Sicherheitsgurte und keine Geschwindigkeitsbegrenzung auf Landstraßen und musikalisch war alles erlaubt, die Flippers und Deep Purple genauso wie Abba und die Stones“, erinnerte Vogel in einem Rückblick.

Und eine gelungene musikalische Mischung hatte das Organisationsteam auch für diesen Abend zusammen gestellt. Auf Blasmusik folgte die Peter Thiebes Band, die für den König Thomas Roberg und seine Königin Julia Lüling als Eröffnungstanz einen Discofox spielte. Das Paar blieb nicht lange alleine auf der Tanzfläche, bei „Moviestar“ und anderen bekannten Hits hielt es die Schützen nicht lange auf ihren Stühlen.

Viele versuchten sich auch am 1970er Jahre-Quiz. Auf alten Fotos aus der entsprechenden Zeit sollten bekannte Mitglieder der Kompanie benannt werden, zu gewinnen gab es eine Abba-CD, einen Rundflug über Altena und eine Fahrt als VIP mit dem Burgaufzug.

Brillen für den „totalen Durchblick“ und ein liebevoll dekorierter Saal sorgten für die richtige Stimmung, die noch einmal hochkochte, als eine Abba-Revival-Group zu späterer Stunde auftrat. Mit Gesang und Tanzeinlagen begeisterten sie die Gäste.

von Silvia Sauser

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare