Musik und Party in der Altenaer Innenstadt

Die Musiker der Rawa Bluesband sind beim Kneipenfestival am 2. Oktober ab 21 Uhr im Café zur Burg zu hören.

Altena - Der kommende Monat startet furios: Gleich drei Veranstaltungen in Folge bieten Wirte, Einzelhändler und das Stadtmarketing am ersten Oktober-Wochenende an. Los geht es am Abend des 2. Oktober mit Altenas erster Kneipennacht. Es folgt der Flohmarkt am 3. Oktober, ehe der 4. Oktober verkaufsoffen ist.

Unter dem Titel „Altena by Night“ laden sieben Altenaer Gastronomen Musik- und Partyfreunde für Freitag, 2. Oktober, zum ersten Altenaer Kneipenfestival ein. Die Devise des Abends könnte auch lauten: „Rock meets Trödel“. Neben den Live-Acts in den sieben Gaststätten und Kneipen erwarten die Besucher bereits die ersten Verkaufsstände für den großen Trödelmarkt am nächsten Tag.

Im Mittelpunkt des Freitagabends steht von 18 bis 24 Uhr die Musik. Geboten wird ein Mix von Rock, Pop, Schlager, Swing und Blues. Folgende Kneipen sind dabei: Café Ko, Templer Tränke, Lennekai, Mediterrane Kuzina, Café Talstation, Hotel am Markt und das Café zur Burg.

Die Bands spielen zeitversetzt von 18 bis 24 Uhr. Wer schon mal reinhören will, was die Helene-Fischer-Cover-Band, ABC any beat counts, take Two oder Harpyie musikalisch drauf haben, kann sich unter auf der Facebook-Seite von Altena by Night vorab informieren.

Flohmarkt ein Selbstläufer

Zum Flohmarkt am Samstag muss nicht viel geschrieben werden – diese Veranstaltung ist seit Jahren ein Selbstläufer. Ganz neu ist dafür das Kartoffelfest, bei dem sich vieles um die tolle Knolle drehen wird. So wird (neben anderen Programmpunkten für Kinder) Kartoffeldruck demonstriert und ausprobiert, an verscheidenen Ständen werden Reibeplätzchen und andere Kartoffelgerichte verkauft.

Anbieter regionaler Produkte bieten unter anderem Fleisch, Käse, Fisch und selbst gemachte Marmeladen an. „Auch an diesem Tag wird es in der Innenstadt viel Musik geben“, verspricht der Stadtmarketingverein als Ausrichter dieser Veranstaltung.

Verkaufsoffener Sonntag am 4. Oktober

Der 4. Oktober ist zudem ein verkaufsoffener Sonntag, die Geschäfte in der Innenstadt sind von 13 bis 18 Uhr geöffnet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.