„Altena by Night“: Acht Bands zünden Party-Feuerwerk

+
Wie man sieht, war die Stimmung bei der jüngsten Auflage bestens: Es wurde getanzt und gesungen. Wer die Nacht zum Tag machen möchte, sollte sich den 1. April schon mal im Kalender anstreichen.

Altena - Ob Rock, Pop, Schlager oder Country: „Altena by Night“ bietet ein Feuerwerk an Livemusik. Eine Nacht, eine Stadt und die pure Lust auf Party: Alle Musikfans, die Lust haben, die Nacht zum Tag zu machen, sollten sich den 1. April dick im Kalender anstreichen.

Dann nämlich gibt es eine Neuauflage des Kneipenfestivals „Altena by Night“ – mit jeder Menge handgemachter Livemusik und Partyhits von den 60ern bis heute.

Mit dabei sind acht Kneipen, die an diesem Abend in der Altenaer Fußgängerzone ab 18 Uhr zeitversetzt acht Livekonzerte bieten – und dazu in jedem der Lokale Partystimmung pur.

In diesem Jahr haben sich „die Gastros“ etwas ganz Besonderes einfallen lassen: Alle Partygänger, die nachweislich am 1. April Geburtstag haben, erhalten als Geschenk einen Meter Bier. Um sich den Meter Bier abzuholen, werden alle Geburtstagskinder gebeten, sich im Vorfeld kurz bei der Pfiffikus-Agentur zu melden, Tel. 02352/540200, und eine Kopie des Personalausweises bereitzuhalten.

Eins scheint sicher: Freunde zahlreicher Musikrichtungen werden auf ihre Kosten kommen.

Der Abend beginnt musikalisch im Hotel am Markt. Dort rockt Thomas Bähren den Saal mit Rock- und Pop-Covern. „Der Profi-Sänger hat nicht nur eine Mega-Stimme“, kündigen die Organisatoren an, „sondern ist auch ein Garant für Songs zum Mitsingen und -tanzen.“

Griechisch geht es um 19 Uhr in der Mediterrane Kuzina weiter. Zum Essen gibt es dort stilecht Musik aus südlichen Gefilden, präsentiert von der Band Zorbas.

Eine Stunde später greifen im Café Ko die Country Boys in die Saiten, die sich mit Sängerin Kate Black verstärken. Von den drei Vollblutmusikern gibt es neben den beliebten Oldie-Klassikern auch die größten Hits der Country-Musik sowie ausgewählte Schlager zu hören.

Ebenfalls ab 20 Uhr wird das Café Nostalgie zur Tanzfläche. Dort wird gleich ein ganzes Feuerwerk an tanzbaren Rhythmen geboten: DJ Hüseyin Seker rockt das Haus, DJ O-Tunezz legt Hip Hop und House auf. Zu vorgerückter Stunde wird Bauchtänzerin Emilya das Publikum verzaubern – und die Besucher auch zu sich auf die Tanzfläche bitten.

„Ein Mann, eine Gitarre, eine Stimme – und alles Gefühl der Welt“, heißt es ab 21 Uhr im Lennekai. Dort tritt Robin Stone auf, der derzeit erfolgreich als Frontmann der Bands CC-Smokie und Rod meets Cher durch Deutschland tourt. Unverfälscht und pur präsentiert Robin Stone eine Zeitreise durch die Musikgeschichte von den 70ern bis heute.

Jeden Geschmack getroffen

Im Café zur Burg warten ab 21 Uhr The Julie Dawson Twins auf alle Freunde von Rock-Klassikern der 60er- und 70er-Jahre. Die Band spielt getreu ihrem Motto „We wanna Rock and Roll all night and party every day!“ – mit jeder Menge Spaß an Kreativität, Kommunikation und natürlich Spielfreude.

Mit Party-Punk und DiscoRock wird ab 22 Uhr im Hardy’s abgefeiert. Dafür stehen die Kleinstadtartisten als Garanten auf der Bühne.

Schlager und Ballermann-Hits gibt es zur gleichen Zeit von Marc Marée in der Talstation.

Die Karten für das Kneipenfest „Altena by Night“ sind in allen beteiligten Gasthäusern für den Preis von zehn Euro erhältlich. Dafür gibt es die acht Livekonzerte und dazu jede Menge Partystimmung vom Ko am Markaner bis hinauf zum Café zur Burg an der Freiheitstraße – eine Partymeile.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare