„Kleiner Ersatz für das Schützenfest“

Schnappschuss vom Bungernfest 2008: „Ja, wir wollen feiern!“ riefen diese Schützen auf die Frage des Hauptmannes.

ALTENA ▪ „Ich freue mich mit meinem König und dem Hofstaat auf das Bungernfest am Samstag. Es ist doch irgendwie so ein kleiner Ersatz für das Schützenfest“, wirft die amtierende Königin der Friedrich-Wilhelms-Gesellschaft, Julia Lüling, einen Blick nach vorn.

Ganz besonders freut sich die Regentin auf die Party- und Coverband Radspitz. „Die Musiker haben uns auf dem Schützenfest 2009 schon unheimlich gut gefallen.“ Radspitz wird den Gästen auf dem Bungernfest ab 20 Uhr einheizen. Erstmals haben die Verantwortlichen die Bühne für den Liveauftritt anders ausgerichtet als sonst, „damit wird auch die Lichtschau der Gruppe noch besser ins Bild gesetzt“, meint Klaus Hesse vom Vorstand.

Zum Auftakt der Veranstaltung auf dem Bungernplatz fragt Klaus Knipping, Hauptmann der Friedrich-Wilhelms-Gesellschaft, die Bürger der Stadt gegen 17 Uhr ganz offiziell, ob sie im kommenden Jahr vom 7. bis 10. Juni 2012 ein Schützenfest feiern wollen. Natürlich rechnet Knipping mit einem deutlichen Ja, „wobei“, so sagte er kürzlich etwas schelmisch, „die einfache Mehrheit der Anwesenden ausreichen würde.“

Das Fest am Samstag ist für Königin Julia Lüling „auch so etwas wie der Auftakt der Schützenfestsaison, denn wir haben ab sofort noch einige Auftritte vor uns.“ König Thomas Roberg „setzt natürlich auf gutes Wetter, das muss ich wohl nicht besonders betonen“. Ansonsten hofft er, „dass viele Schützen kommen, das Bungernfest ist nämlich immer so etwas wie ein besonderes Angebot für alle vor dem eigentlichen, dem großen Fest“.

Ab 17 Uhr werden Samstag die Zögermusikanten aufspielen. Festwirt Kühling wird das Bungerngelände in einen Biergarten mit viel Atmosphäre verwandeln und hat für den Regenfall angekündigt, auch für ausreichend Unterstände zu sorgen. Für das leibliche Wohl inclusive Cocktailabteilung stehen neben dem Zeltwirt auch die heimischen Metzger.

Die Schützen sollten mit Mütze erscheinen. Der Eintritt für die Open-Air-Veranstaltung ist frei, das Toom-Parkhaus hat geöffnet. ▪ Von Johannes Bonnekoh

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare