„Klaro war wirklich klassse“

+
Meike Gerdes neben Petra Miedach und den Schülern. Ganz rechts Klassenlehrerin Andrea Althoff. ▪

ALTENA ▪ Zum letzten Mal kam am Montag Gesundheitserzieherin Petra Miedach in die Klasse 4 a der Grundschule Evingsen. Zum letzten Mal hatte sie auch Klaro mitgebracht, das Maskottchen des Projektes „Klasse 2000“, das die Kinder seit dem ersten Schuljahr begleitet hat.

„Klaro war wirklich klasse!“ – kann es ein größeres Kompliment geben? Diese Feststellung kam der kleinen Jennifer offenbar aus dem Herzen und ihre mehr als zwei Dutzend Klassenkameraden nickten dazu zustimmend.

Gemeinsam mit Klassenlehrerin Andrea Althoff und Referendarin Meike Gerdes haben die Kinder in den letzten Jahren viel in den Themenfeldern Körper, Ernährung, Bewegung und soziales Lernen erfahren und gelernt.

Klaro war immer dabei, half mit, ein gutes Körpergefühl zu entwickeln, erklärte beispielsweise Knochen und Gelenke oder stand Pate bei verschiedenen Experimenten.

„Wenn ich heute die Kinder sehe denke ich: Mensch, sind die gewachsen“, freute sich Gesundheitsberaterin Petra Miedach. „Sie war uns sehr willkommen“, sagte Rektor Karl-Heinz Zündorf. Er versäumte es nicht, auch dem Sponsor der Aktion, dem Lions Club, ein großes „dankeschön“ zu sagen.

Gestern erhielten alle Kinder eine hübsch gestaltete Teilnehmer-Urkunde und legten noch einmal gemeinsam ein Puzzle. Im Mittelpunkt: Ein Mensch, der sich aus vielen Einzelteilen zusammenfügte, auf die die Kinder ihre ganz persönlichen Lieblingsbeschäftigungen geschrieben hatten. Noch einmal Jennifer: „Ich finde Schwimmen einfach toll.“ ▪ job

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare