„Kirchen klingen“ am 9. August im Lutherhaus

Klavier und Violine in perfekter Harmonie

Kantor Klaus Irmscher musiziert im Lutherhaus gemeinsam mit Barbara Stanzeleit (nicht im Bild).

Altena - Das lange geplante Abschlusskonzert der sommerlichen Konzertreihe „Kirchen klingen 2015“ findet nun doch am Sonntag, 9. August, 17 Uhr, in Altena statt.

Die Organisatoren weichen auf das Lutherhaus aus. Ursprünglich sollte es in der Lutherkirche stattfinden. Doch der verheerende Brand in den frühen Morgenstunden des 17. Mai hat diese Pläne zunichte gemacht. Die Kirchengemeinde lässt sich aber von diesem Schicksalsschlag nicht unterkriegen. Statt Orgelklängen wird Klaviermusik ertönen

Klaus Irschmer, seit 40 Jahren Kantor an der Marktkirche St. Viktor in Schwerte, wird zusammen mit Barbara Stanzeleit ein Konzert für Klavier und Violine geben. Das Programm ist überschrieben mit „Suite und Partita – eine Gegenüberstellung“. Barbara Stanzeleit ist Leiterin der privaten Musikschule für Streich- und Tasteninstrumente in Schwerte und Leiterin des Westfälischen Jugendkammerorchesters. Der Eintritt ist frei, um eine Kollekte wird gebeten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.