Fröhlicher Kinderkarneval im Lennestein

Piraten, Prinzessionen, Elfen: Der Fantasie der Kinder waren gestern im „Haus Lennestein“ keine Grenzen gesetzt. Foto: Loewen

ALTENA - Das Haus Lennestein war am Sonntagnachmittag, 23. Februar, fest in Kinderhand. Zum sechsten Mal hatte der Verein Altena Aktiv eine bunte Kinderkarnevalsparty organisiert. Spiel und Spaß standen dabei im Vordergrund.

Hexen, Drachen, FeeenClowns, Cowboys und Indianer und natürlich jede Menge Prinzessinnen tummelten sich da auf der Tanzfläche, als Sandra Werkmeister von der Tanzschule Olaf Diembeck die Kinder zum Tanzen animierte. Und auch Moderator Metin Icyüz, besser bekannt als „Altenaer Elvis“, sorgte mit Partymusik und Kamelle, die im hohen Bogen von der Bühne flogen, für beste Stimmung im Saal.

Lieder zum Mitsingen und Tanzen hatte Gitarrenspieler Frank Neuhaus im Repertoire. Da ging es mit der „Polonaise Blankenese“ durch den Lennestein, die Affen rasten durch den Wald an die Nordseeküste bis in den Dschungel „The Lion sleeps tonight“. Natürlich war mit Erfrischungsgetränken, Pommes und Chicken Nuggets für die kleinen Gäste bestens gesorgt. Mama, Papa oder auch Oma und Opa wurden mit frischen Waffeln und Kaffee verwöhnt.

Das viele tanzen, singen und toben kann auch schon mal ganz schön müde machen, während die älteren Kinder gar nicht genug davon bekommen konnten, fielen den kleinsten Besuchern einfach die Augen zu.

Eine tolle Überraschung gab es dann noch ganz zum Schluss. Die Organisatoren hatten für jedes Kind eine „Süße Tüte“ vorbereitet. Unterstützt wurde der Verein Altena Aktiv vom Team des Hauses Lennestein.

Von Susanne Loewen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.