Keine Verletzten bei Feuerwehreinsatz in der Bahnhofstraße

Decke in bewohntem Haus eingebrochen

+
Die Decke eines bewohnten Hauses in der Bahnhofstraße stürzte plötzlich ein.

[Update] Altena - Schreck für die Bewohner eines Hauses in der Bahnhofstraße: Am Sonntagabend gegen 21.30 Uhr brach die Zwischendecke zwischen dem Obergeschoss zum Erdgeschoss durch.


Dadurch entstand ein etwa drei mal drei Meter großes Loch. Verletzt wurde glücklicherweise niemand durch den Einbruch. Die Feuerwehr rückte mit den Löschgruppen Freiheit, Mühlendorf, Dahle und Knerling aus, um Hilfe zu leisten, konnte jedoch schnell wieder abrücken und den Unglücksort an Polizei, Ordnungsamt und einen herbeigerufenen Statiker abgegeben.

Die Feuerwehr war schnell zur Stelle, konnte jedoch rasch wieder abrücken

Diese Helfer entschieden im weiteren Verlauf über die weitere Bewohnbarkeit des Hauses und waren bei der Beschaffung von Ersatzwohnraum behilflich. 

Die Decke wies einen maroden, in die Jahre gekommenen Zustand auf. Jedoch wies das Bauamt daraufhin, dass es zum Einsturz wohl durch einen vergangenen Wasserschaden im Badezimmer kam. 

Das Bauamt gab das Haus bereits um Mitternacht wieder frei. Auch musste nichts abgestützt werden, sondern der Bereich wurde jeglich mit einem Bauzaun gesichert.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare