Aufzugskamera geht wieder online

Die Aufzugs-Webcam wird wieder scharf gestellt.

Altena -  Die Webcam am Burgaufzug werde in den nächsten Tagen wieder online gehen. Das kündigte am Montag Bürgermeister Dr. Andreas Hollstein an. Die Dahler Werbeagentur Pfiffikus habe sich als offizieller Betreiber der Kamera intensiv mit der Rechtslage beschäftigt und einige Änderungen vorgenommen.

Wie berichtet, hatte eine Beschwerde beim Datenschutzbeauftragten für die vorübergehende Abschaltung der Webcam gesorgt.

Die Kamera wird zukünftig so ausgerichtet, dass sie den Eingangsbereich des neben dem Aufzug stehenden Wohnhauses nicht mehr zeigt. Dessen Inhaber hatten zwar erklärt, dass sie nichts gegen die Filmerei hätten, trotzdem müsse der Beschwerde dagegen gefolgt werden, sagte Hollstein gestern – es könne schließlich sein, dass jemand dieses Haus besuchen wolle, der nicht gefilmt werden möchte. Im Gegensatz zum Aufzug sei es „nicht öffentlich“. Außerdem wird die Kamera zukünftig so eingestellt, dass sie nur alle paar Minuten ein Standbild schießt. Diese Aufnahmen werden auch nicht gespeichert, sondern sofort gelöscht. - ben.-

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.