30. Juni: Party mit „Maraton“ in Dahle

Feuerspektakel zur Live-Musik

+
Helmar Roder, Markus Höck, Cindy und Tobias Korte (v.l.) zählen schon die Tage bis zur großen Fete.

ALTENA -  Der Countdown fürs Dahler Dorfjubiläum läuft und der Dahler Qualitätsring nutzt die Gelegenheit, um auf die große Party auf dem Schulhof der Dahler Grundschule aufmerksam zu machen. Dort spielt am Samstag, 30. Juni, Münsters Partyband Nummer 1: „Maraton“.

Erst vor wenigen Tagen sind die Musiker im Märkischen Kreis aufgetreten - und zwar im Rahmen des Balver Optimums. Das ist nur eine Station auf der ellenlangen Referenzliste der Band, die sich in Absprache mit dem Unternehmen „Feuerbändiger“ zu später Stunde was Tolles einfallen lässt: „Ein Liedblock wird passend zum großen Höhenfeuerwerk um 23 Uhr gespielt!“ erklärt Ortsvorsteher Helmar Roder begeistert. Unterhalb des Schulhofs werden sich die Pyrotechniker vom Fach positionieren, um ein minutenlanges Lichtspiel an den Abendhimmel zu zaubern. Genießen dürfen das alle Gäste kostenlos, auch zum Konzert wird kein Eintritt erhoben. Beginn des Partyabends ist um 19.30 Uhr. Die Musikbühne wird tagsüber natürlich auch ins Programm eingebunden. Rund herum wird die Dahler Gourmetmeile aufgebaut: Geboten werden regional hergestellte Spezialitäten wie frisches Pulled Pork aus dem Smoker. Wer es leicht und vegetarisch mag, der ist mit frischen Salattaschen gut bedient. Für die trockenen Kehlen gibt’s am Getränkepavillon leckeres Frischgezapftes und kühle Softdrinks. Darüber hinaus natürlich auch ein Glas Sekt und Wein, um auf 775 Jahre Dahle anzustoßen. Eine Cocktailbar fehlt ebenfalls nicht auf dem Festgelände. Mit Live-Musik kann bis Mitternacht durchgefeiert werden. „Kommt und feiert mit uns!“ laden die Organisatoren und alle Mitwirkenden herzlich ein.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare