Bürgerbus fährt eingeschränkt

Altena – Der Bürgerbusverein hat sich während eines Fahrertreffens darauf geeinigt, die coronabedingte Zwangspause zumindest teilweise zu beenden. Ab 1. Juli fährt der grüne Bus wieder, allerdings mit Einschränkungen.

Die wichtigste: Der Bus fährt nur vormittags. Die letzte Fahrt ist die, die um 12.04 Uhr am Markaner beginnt. Diese Einschränkung ist der Tatsache geschuldet, dass die ehrenamtlichen Fahrer durchweg Rentner sind, sie wollen noch nicht alle wieder fahren. 

Der Stadtteil Buchholz kann während der Bauarbeiten an der B 236 natürlich nicht angefahren werden. Außerdem entfallen am Wochenende die Fahrten zur Burg beziehungsweise zum Burgaufzug. Sie lohnen sich wegen der noch geringen Zahl der Ausflügler nicht. Natürlich müssen auch im Bürgerbus die Hygieneregeln beachtet werden. Mitfahren darf man nur mit Mundschutz, es muss auf Abstand geachtet werden. Handdesinfektionssmittel steht zur Verfügung.

 Für den Fahrer wurde ein Spuckschutz gebaut. Im Gegensatz zur MVG verkauft der Bürgerbusverein auch wieder Fahrkarten. Die Einnahmen aus dem Fahrkartenverkauf und durch Sponsoring sind für den Bürgerbusverein von großer Bedeutung: In etwa anderthalb Jahren ist ein neuer Bus fällig, der um die 80 000 Euro kosten wird. Dafür gibt es zwar einen Zuschuss des Landes, der Bürgerbusverein muss aber einen nicht unerheblichen Eigenanteil aufbringen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare