Jugendfeuerwehr ist offen für Interessierte

+
Die Mitglieder der Jugendfeuerwehr nahmen im vergangenen Jahr am Leistungswettbewerb mit Erfolg teil.

ALTENA -  Die Jugendfeuerwehr der Stadt Altena kann auf ein erfolgreiches Jahr 2013 zurückblicken. Dieses Fazit zog am Montag in der Feuer- und Rettungswache der noch kommissarisch tätige Stadtjugendfeuerwehrwart Collin Turck auf der Jahreshauptversammlung.

Von Hartwig Bröer

Lobende Erwähnung fand in seinem Jahresbericht die gute Unterstützung der Jugendlichen, die sie ihren Kameraden beim Kreisleistungsnachweis in Altena zuteil werden ließen. Darüber hinaus nahm eine Gruppe erfolgreich an einem Wettbewerb in Simmerath teil und erwarb die Leistungsspange. Zwei wechselten in die Freiwillige Feuerwehr.

Im vergangenen Jahr versahen die Jugendlichen an insgesamt 132 Stunden Dienst. Stadtbrandmeister Alexander Grass, sein Stellvertreter Stefan Brockhaus und Wachleiter Udo Winter zeichneten Oliver Fäsing, Chelsea Diane Turck und Brian Turck aus. Sie ließen im vergangenen Jahr kein Treffen aus. Die Jugendfeuerwehr der Stadt Altena verfügt derzeit über 17 Einsatzkräfte, zwei von ihnen sind weiblich.

Am Montag fanden auch Gruppenwahlen statt. Als neuer Gruppensprecher fungiert nun Fabian Wefer. Stellvertreter sind Chelsea Diane Turck und Malin Möritz. Als Kassierer wurde Nils Theuerkorn gewählt. Sein Stellvertreter ist Oliver Fäsing. Als neuer Schriftführer fungiert Mika Uhrich. Vertreten wird er von Jonas Mührmann.

Der Teminkalender der Jugendfeuerwehr für das laufende Jahr ist bereits gut gefüllt. Neben dem Pfingstzeltlager steht auch die Abnahme des Leistungsabzeichens „Jugendflamme“ ins Haus. Diese wird in der zweiten Jahreshälfte erfolgen. Darüber hinaus soll innerhalb der nächsten Wochen der Jugendraum fertiggestellt werden. Dafür sind noch große Investitionen nötig. Die Mittel dafür sind vorhanden.

Die Jugendfeuerwehr sucht weiter neue Mitglieder. Sie trifft sich alle zwei Wochen montags um 18 Uhr in der Feuer- und Rettungswache an der Bachstraße. Das nächste Treffen findet am 10. Februar statt. An diesem Tage wird der Chef der Altenaer Polizei, Andreas Schober, zu Gast sein und über die Arbeit der Beamten informieren. Gäste sind willkommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare