Schießsportler: Wiederwahl für Grotensohn

+
Bernd Grotensohn bedankte sich im Namen des Vorstandes für die geleistete Arbeit mit einem Blumenstrauß bei Margrit Deraux.

Altena - Elf Jahre war Margrit Deraux im Vorstand des Schieß-Sport-Vereins Evingsen tätig. Im Rahmen der Jahreshauptversammlung am Samstag übergab die erste Schießwartin auf eigenen Wunsch ihr Amt in neue Hände.

Dietmar Moskwa wird künftig dieses Amt bekleiden. Doch so ganz verloren geht Margrit Deraux dem Vorstand nicht, sie wird ihrem Nachfolger in den kommenden Monaten mit Rat und Tat zur Seite stehen. Der erste Vorsitzende des SSV, Bernd Grotensohn, bedankte sich im Namen des Vorstandes für die bestens geleistete Arbeit mit einem Blumenstrauß.

Desweiteren standen das Amt des ersten Vorsitzenden, des zweiten Schriftführers, des zweiten Kassierers und die Wahl eines Ersatzkassenprüfers auf der Tagesordnung. Der erste Vorsitzende Berd Grotensohn wurde einstimmig in seinem Amt bestätigt. Das Amt des zweiten Schriftführers und des zweiten Kassierers konnte wie schon im vergangenen Jahr nicht besetzt werden. Das Amt des zweiten Vorsitzenden Reinhard Hermens und des ersten Schriftführers Sebastian Pohl standen in diesem Jahr nicht zur Wahl. Weitere Tagesordnungspunkte waren das Verlesen des Vorjahresprotokolls, der Bericht des Schießwartes und die Berichte des Kassierers und des Kassenprüfers. Da die Kasse einwandfrei geführt wurde, konnte der Vorstand einstimmig entlastet werden.

Schon im Vorfeld der Jahreshauptversammlung hatte der Vorstand den Mitgliedern den Vorschlag und Entwurf zu einer Satzungsänderung in schriftlicher Form unterbreitet. Die Satzung aus dem Jahr 1987 sei nicht mehr auf dem neusten Stand und müsse entsprechend den neuen Gesetzen angepasst werden, erklärte Bernd Grotensohn der Versammlung. Insbesondere die Gemeinnützigkeit des Vereins fehle, womit der Verein über erhaltene Spenden keine steuerlich gültige Spendenbescheinigung ausstellen dürfe. Für den Entwurf und die Ausarbeitung der neuen Satzung holte sich der Vorstand Rechtsbeistand. Bei der Abstimmung zum Beschluss der neuen Satzung gab es eine Gegenstimme und eine Enthaltung.

Für seine 60-jährige Mitgliedschaft und Treue zum SSV wurde Reinhard Pleuger geehrt.

Desweiteren konnte der Vorsitzende Margrit Deraux für ihre erfolgreiche Teilnahme an der Kreismeisterschaft 2016 ehren. Sie holte sich die goldene Ehrennadel in der Altersklasse Senioren mit dem Luftgewehr (freihändig) und aufgelegt . Mit Bronze wurde Werner Schwalm (Luftgewehr aufgelegt) ausgezeichnet. Auch für die erfolgreiche Teilnahme an den Bezirksmeisterschaften wurde Margrit Deraux mit zwei goldenen Ehrennadeln (Luftgewehr freihändig und aufgelegt) ausgezeichnet. Reinold Lieske holte Bronze beim Schießen mit der Pistole. Der Albert-Steuber-Wanderpokal, der für die fleißigste Teilnahme am Training verliehen wird, ging in diesem Jahr an Werner Schwalm. Er hatte insgesamt an 34 von 36 Treffen am Schießstand teilgenommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare