50 Jahre Freibad: Gewinner der Schwimmaktion stehen fest

+
Die Gewinner der Schwimmaktion mit einem symbolischen Scheck, überreicht von Hendrik Voß (Stadtwerke, 4.v.l.)

50 Jahre Freibad Dahle: Gefeiert wird nicht. Doch es gab eine  Schwimmaktion für die Altenaer Vereine. Nun stehen die Gewinner fest.

Altena – Mit einer großen Resonanz ist die Aktion „Schwimm für Deinen Verein" zu Ende gegangen, die die Stadtwerke zum50-jährigen Bestehen des Dahler Freibads in Leben gerufen hatten. 

Was als Familienfest geplant war, aber durch Corona buchstäblich ins Wasser fiel, wurde zur Fitness-Aktion zugunstern der Altenaer Vereine. 

Die Stadtwerke hatten versprochen, bei einer Art Sponsorenlauf für je zehn geschwommene Bahnen im 50-Meter-Becken zehn Euro zu zahlen. Dabei konnten die Teilnehmer frei wählen, welchem Altenaer Verein das Geld zukommen sollte. 

Schwimmaktion im Dahler Freibad: 471 Schwimmer für 51 Vereine

Dem Aufruf folgten in der Zeit vom 18. bis 30. August 471 Schwimmer, die sich für 51 Vereine entschieden. Damit schütten die Stadtwerke jetzt 4710 Euro aus. 

„Wir freuen uns riesig über die große Resonanz. Die Altenaer haben über ihr beeindruckendes Engagement und ihren sportlichen Einsatz abgestimmt, welche Vereine wir in einer für das gesellschaftliche Zusammenleben herausfordernden Zeit unterstützen sollen“, zieht Stadtwerke-Geschäftsführer Hendrik Voß ein durchweg positives Fazit. 

Schwimmaktion im Dahler Freibad: Von Schützen über Sport bis Soziales

Nicht nur die reine Anzahl der Mitglieder und Vereine, sondern insbesondere die Vielfalt der ausgewählten Vereine beeindruckt die Stadtwerke-Organisatoren. „Aus allen Bereichen des Vereinslebens haben sich die Mitglieder für ihren Herzensverein engagiert. Sportvereine, Schützenvereine, Fördervereine, soziale und karitative Vereine – jede Branche ist vertreten“, freut sich Josef Guthoff, bei den Stadtwerken verantwortlich für die Öffentlichkeitsarbeit. 

Besonders fleißig waren die Mitglieder und Freunde der TS Evingsen mit 66 Teilnehmern, die Gönner des Fördervereins Frei- und Hallenbad Dahle mit 49 Schwimmern und des TV Städtisch-Rahmede mit 44 teilnehmenden Mitgliedern. 

Schwimmaktion im Dahler Freibad: "Viele neue Gesichter"

Für Sabine Neubauer, Mitarbeiterin des Bäderteams, war der Aktionszeitraum besonders spannend. „So viele neue Gesichter habe ich in so kurzer Zeit noch nie bei uns im Bad gesehen. Und alle waren von unserem schönen Bad begeistert“, freut sich Sabine Neubauer. 

Und nicht nur im Bad war während der letzten zwei August-Wochen eine Menge los. „Viele Vereine hatten sichin Gruppen zum Schwimmen verabredet und haben dann vor Ort ein Team-Foto gemacht und es auf Facebook hochgeladen. 

Schwimmaktion im Dahler Freibad: Gute Werbung fürs Bad

Über zwei Wochen hatten wir so eine prima Präsenz – auch im Netz. Allein unsere Homepage wurde im August mehr als 3000 Mal besucht“, blickt Franziska Bayerl vom Team der Stadtwerke zurück.Hier geht's zur Facebook-Seite des Dahler Bads.

Bereits einen Blick voraus wagt dagegen Hendrik Voß: „Wir können uns gut vorstellen, die Aktion im kommenden Jahr zu wiederholen." Aber auch das Bad-Jubiläum soll nicht in Vergessenheit geraten. Voss dachte laut darüber nach, es 2021 nachzuholen.

Schwimmaktion im Dahler Freibad: Das sind die Gewinner

1. Platz: TS Evingsen, 2. Platz: Förderverein Frei- und Hallenbad Dahle, 3. Platz TV Städtisch-Rahmede, 4. Platz SV Altena, 5. Platz FC Altena, 6. Platz SSG Altena, 7. Platz Blasorchester Altena, 8. Platz Reitverein Altena, 9. Platz TTC Altena, 10. Platz TuS Dahle.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare