1. come-on.de
  2. Lennetal
  3. Altena

Internationales Kultur- und Sportfest: Volles Haus im Reinecke-Stadion

Erstellt:

Von: Thomas Krumm

Kommentare

Die Tänzer der Vedat Esen Dance Academy aus Dortmund präsentierten auf dem Kunstrasen eine folkloristische Choreografie.
Die Tänzer der Vedat Esen Dance Academy aus Dortmund präsentierten auf dem Kunstrasen eine folkloristische Choreografie. © Krumm, Thomas

Fußballspiele, Tanzdarbietungen, Tische voller Speisen und weitere Angebote haben am Samstag viele Besucher ins Reinecke-Stadion gelockt.

Zu dem internationalen Kultur- und Sportfest hatten der Türkisch-islamische Verein Altena und der Türkische Sport- und Kulturverein (TSKV) eingeladen. Die Aktionen der Vereine richteten sich vor allem an die Kinder. Organisator Bahdiyar Dumanli und seine Mitstreiter wollten sie mit diesem Spiel- und Sporttag für die Entbehrungen und Einschränkungen der Corona-Zeit ein wenig entschädigen.

Für den Nachwuchs gab es unter anderem eine Hüpfburg, den Auftritt eines Clowns und Aktionen der Altenaer Feuerwehr, die über den Brandschutz informierte.

Viele Fußballspiele

Das Eröffnungsspiel einer ganzen Reihe von Fußballpartien bestritten die E-Jugend des VfB Altena und die F-Jugend des FC Altena. Später gab es noch ein Freundschaftsspiel zwischen den Seniorenteams des VfB und TSKV Altena. Der VfB gewann mit 11:3. Die brütende Hitze machte die Fußballspiele für alle Akteure zu einer echten Herausforderung. In einem weiteren, vernünftigerweise auf 40 Minuten verkürzten Spiel verlor die 2. Mannschaft des TSKV Altena gegen das Berufsbildungswerk Volmarstein mit 4:7. Schließlich gewannen die Altherren des TSKV gegen die Oldies des TSV Werdohl mit 2:1.

Zwischen den Fußballspielen traten die jüngsten Tänzer der Tanzschule Diembeck auf.
Zwischen den Fußballspielen traten die jüngsten Tänzer der Tanzschule Diembeck auf. © Krumm, Thomas

Die Pausen waren vor allem Trinkpausen. Kürzer, aber auch sehr engagiert traten die Tanzgruppen zwischen den Fußballspielen vor ihr Publikum: Die Tanzschule Diembeck präsentierte ihre jüngsten und schon etwas älteren Schüler in einem bunten Reigen. Als besondere Gäste kamen Tänzer der in Dortmund angesiedelten Vedat Esen Dance Academy ins Stadion. Sie präsentierten eine anspruchsvolle folkloristische Choreografie.

Organisatoren zufrieden

„Wir haben uns sehr gefreut, dass bei diesem Wetter so viele Besucher ins Stadion gekommen sind“, sagte Organisator Bahdiyar Dumanli.

Auch interessant

Kommentare