Kulturring verpflichtet Comedian Ingo Oschmann

Pointensalven fast im Sekundentakt

nach Altena.

Altena -   „Runter vom Sofa, rein ins Vergnügen” – dieses Motto passt wunderbar zm nächsten Kabarett-Abend: des Kulturrings. Denn zu Gast ist am 22. November Ingo Oschmann, der bekanntlich Pointensalven im Sekundentakt abfeuert.

Ab 20 Uhr wird er sein Publikum in der Burg Holtzbrinck mit seinem Programm „Wunderbar, es ist ja so“ nicht nur zum Lachen, sondern auch zum Staunen bringen.

Kein anderer Comedykünstler schafft den Spagat zwischen Stand up Comedy, Improvisation und feiner Zauberei so gekonnt wie der Bielefelder. Er steht für eine Humorparty mit Pointensalven im Sekundentakt, ein Programm voller verbaler Höhepunkte und menschlichen Abgründen. Kostprobe gefällig? – So heißt es: „500 Freunde bei Facebook und trotzdem ist Kevin allein zu Haus. Bilder, Musik und Freunde sind plötzlich virtuell und löschbar?! Jeder hat zu allem und zu jedem was zu sagen und wenn wir wirklich mal sprachlos sind, dann regelt das eine App für uns.”

Ingo Oschmanns Abende sind nie gleich, denn jedes Publikum ist anders. Dabei bleibt der Kleinkünstler (er ist nur 1,72 Meter groß) immer über der Gürtellinie. „Wunderbar – es ist ja so!“ ist ein wortreicher, magischer Abend, der sein Publikum in kalten Zeiten mit einem warmen Herzen entlässt. Denn Ingo hat eine Botschaft: „Lachen ohne Reue“.

Karten für den Comedy-Abend in Altena gibt es zum Preis von 18 Euro, für Kulturring-Mitglieder 13 Euro, ab sofort beim Kulturring Altena, Tel. 0 23 52 / 20 93 46 oder per Mail an b.langos@altena.de, sowie an der Abendkasse.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare