Neue Audio-Führungen durch die Burgstadt

Führung mit Hilfe eines Knopfs im Ohr. Von links Corina Turner, Torsten Dreyer und Gundula Flusche. ▪

ALTENA ▪ Es gibt jetzt was „auf die Ohren“ für die Besucher der Burgstadt. Der StadtmarketingVerein hat ein neues Angebot vorgestellt, das das Programm Stadterlebnis Altena um eine Audio-Führung bereichert. Zielgruppe sind einzelne Besucher oder Kleingruppen, die sich in der Regel keiner Führung einschließen können oder wollen.

Sie können jetzt über das Internet von der Homepage der Stadt Altena eine Reihe von Klangdateien im Format MP3 herunterladen und diese auf einem tragbaren Gerät wie einem MP3-Spieler oder einem Smartphone speichern.

Dann braucht man nur noch Kopfhörer oder Ohr- stöpsel und die Sache kann los gehen. Der Besucher begibt sich zum Punkt 1 der Führung, dem Wasserrad am Markaner. Hier wählt der Besucher die erste Datei aus und erhält Informationen über die Bedeutung des Wasserrades vorgelesen. Dieses Prinzip setzt sich an allen folgenden 19 Stationen so fort.

Die Idee zur Audio-Stadtführung kam Corina Turner als Vorsitzender des Stadtmarketingvereins und dessen Geschäftsführerin Gundula Flusche bei einer Visite in der Ferienwohnung des Hörfunkjournalisten Torsten Dreyer auf dem Nettenscheid. Dreyer erklärte sich zur ehrenamtlichen Mitwirkung an dem Projekt bereit; sprach die Texte in seinem kleinen Heimstudio ein. Die Entwürfe zu den Texten hat Ronja Balkenhol verfasst, als sie bei Corina Turners Agentur ein Praktikum absolvierte. Gegengelesen wurden die Texte von der langjährigen Stadtführerin Ursula Rinke. Anfang März haben sich Turner, Flusche und Dreyer dann getroffen, um die Strecke noch einmal abzugehen und alle Angaben auf ihre Richtigkeit zu überprüfen.

Wer die Audio-Stadtführung komplett absolviert, legt eine Strecke von rund zwei Kilometern zurück. Neueste Stationen wie die Baustelle für den Burgaufzug sind bereits berücksichtigt. Die Führung gliedert sich in zwei große Abschnitte. Der eine ist der Weg vom Markaner bis zur Stadtbücherei an der Marktstraße, der zweite ist der Anstieg von der Bücherei hinauf zur Burg.

Flankiert wird die Führung von einem Begleitheft im handlichen Format DIN A 5, das man sich als PDF-Vorlage auf dem heimischen Drucker ausgeben lassen kann. Zusätzlich ist daran gedacht, diesen Flyer z. B. im Bürgerbüro am Markaner auszulegen.

Einstweilen gibt es die Audiodaten nur in deutscher Sprache – das müsse aber nicht so bleiben, betont der Stadtmarketingverein. Man müsse jetzt erst einmal die Resonanz auf das Angebot und die Downloadzahlen beobachten. Zeigt sich, dass es einen großen Bedarf gibt, dann könne die Audioführung auch auf Englisch oder Niederländisch zum Herunterladen angeboten werden. ▪ Von Thomas Keim

http://www.altena.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare