1. come-on.de
  2. Lennetal
  3. Altena

In Evingsen hängt ein Lkw fest, einem anderen wird Brückensperrung zum Verhängnis

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Susanne Fischer-Bolz

Kommentare

Auf halber Strecke zwischen Stephanopeler Straße und Evingsen ist das Fahrzeug nach links abgerutscht
Auf halber Strecke zwischen Stephanopeler Straße und Evingsen ist das Fahrzeug nach links abgerutscht © von der Beck

Zwei Lkw-Fahrer halten die Polizei heute Morgen, 20. Januar, in Altena auf Trab.

Altena - Er stand mit seinem Riesenfahrzeug in der ersten Serpentine von unten und hatte sich am Brachenbecker Weg festgefahren: Der Lkw-Fahrer aus Soest hatte auf sein Navi gehört. Er war von Iserlohn kommend die B236 gefahren und stand in Altena vor der Brückensperrung. Eigentlich wollte er nach Siegen. Das Navi schickte ihn sodann zum Brachtenbecker Weg, wo der Fahrer sehr schnell feststellte, dass das nicht die allerbeste Idee war. Er versuchte zu wenden. Und das war es dann. Der Lkw hing fest. Die Polizei rief den Bauhof. Die Straße war ab 6 Uhr gesperrt und konnte gegen 9.45 Uhr wieder freigegeben werden.
Zurzeit liegt auch noch in Evingsen ein 7,5-Tonner im Graben, der alleine dort nicht mehr wegkommt. Der Abschleppdienst ist eingetroffen. Auf halber Strecke zwischen Stephanopeler Straße und Evingsen ist das Fahrzeug nach links abgerutscht, nachdem der Fahrer einem entgegenkommenden Pkw Platz machen wollte.  An der Straße (K11) ist kein Durchkommen, der Lkw muss geborgen werden. Wer trotzdem dort herfahren will, muss damit rechnen, mehrere hundert Meter rückwärts fahren zu müssen oder zu warten, bis das Fahrzeug abgeschleppt ist.

Auch interessant

Kommentare