1. come-on.de
  2. Lennetal
  3. Altena

Streit mit dem Chef endet im Polizeigewahrsam

Erstellt:

Von: Markus Wilczek

Kommentare

Der Führerschein des Unfallverursachers wurde eingezogen.
Die Polizei hatte es in Altena am Samstagabend mit einem betrunkenen Randalierer zu tun. © Karl-Josef Hildenbrand

Einen Streit mit seinem Chef konnte ein Altenaer offenbar alles andere als gut verpacken. Denn am Samstagabend schlug der stark alkoholisierte 37-Jähriger das Glas einer Haustür ein. Bei der Aktion verletzte er sich erheblich.

Als die alarmierte Polizei eintraf, stand der Mann bei minus zwei Grad Celsius nur mit T-Shirt, Jogginghose und Socken bekleidet da. Die Beamten zogen den Rettungsdienst hinzu. Der Verletzte wollte sich jedoch nicht versorgen lassen. Die Polizeibeamten legten ihm Handfesseln an – doch auch davon ließ sich der Altenaer nicht beruhigen. Er schleuderte einen der ihm inzwischen angezogenen Schuhe nach seinem Kontrahenten.

Um weitere Ausschreitungen zu verhindern, überwältigten ihn die Polizisten. Dabei leistete er Widerstand. Ein Rettungswagen brachte den 37-Jährigen zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus. Von dort kam er zur Ausnüchterung und Verhinderung weiterer Straftaten ins Gewahrsam der Polizei in Lüdenscheid.

Polizisten schreiben mehrere Anzeigen

Die Beamten schrieben Anzeigen wegen gefährlicher Körperverletzung, Sachbeschädigung sowie Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte.

Auch interessant

Kommentare