Altenaer mit durchschlagender Geschäftsidee

+
Ordnung muss sein: Jeder Zettel steht für eine Bestellung, die Zahlen geben den Produktionstag an

Altena - Als die "Holzheinzelmänner" verkaufen Nicole und Norbert Heinermann mit Erfolg Holzarbeiten auf Amazon Handmade. Wie diese durchschlagende Geschäftsidee ihr Leben veränderte...

Selbst an den japanischen Flugzeugträger Izumo lieferten Nicole und Norbert Heinermann ein Gewürzregal „made in Rahmede“. 

Wie durchschlagend ihre Geschäftsidee sein würde, war ihnen vor einem Jahr überhaupt noch nicht klar. Mit einem Gewürzregal für die eigene Küche fing alles an: Das zimmerte Nicole Heinermann im hauseigenen Bastelkeller zusammen und war nicht so recht zufrieden. Ehemann Norbert besserte nach – das Resultat war so überzeugend, dass versuchsweise ein zweites gebaut und bei Ebay zum Verkauf angeboten wurde. Mit Erfolg... 

Richtig rund geht es, seit die Heinermanns als „Holzheinzelmänner“ bei Amazon aktiv sind. Das Online-Kaufhaus gründete vor einem Jahr „Amazon Handmade“ als Verkaufsplattform für Hobbykünstler und -handwerker. Die Altenaer sind von Anfang an dabei und können sich vor Aufträgen kaum retten. „Wochenenden gibt’s kaum noch“, sagt Norbert Heinermann. 

Amazon hilft bei organisatorischen Fragen

Nicole Heinermann mit einem der Gewürzregale. Aus den Brettern werden Weihnachtsbäume angefertigt.

Jeden Tag verlassen mehrere Pakete mit Holzarbeiten das Haus Rahmedestraße 368. Verschickt wird in aller Herren Länder – da sind Heinermanns froh, dass Amazon Hilfestellung bei organisatorischen Fragen wie zum Beispiel der Verzollung gibt. Wenn es gewünscht wird, liefern die Heinermanns auch Esstische und andere Möbel im Shabby-Stil, also „auf Alt getrimmt“. Ein traumhaft schönes Stück steht in ihrer Küche. 

Der Tisch ist aus Altholz hergestellt, unter anderem mit Kaffeesatz und Öl verlieh Nicole Heinermann ihm die gewünschte Patina. Der Renner sind allerdings die Gewürzregale, die die Holzheinzelmänner in verschiedenen Größen herstellen – gerne auch mit von den Kunden vorgegebenen Maßen. Das Besondere: Die Beiden arbeiten ausschließlich mit Altholz, also nachhaltig und umweltschonend. Dazu gehört auch, dass sie ausschließlich auf Bestellung arbeiten. 

Amazon lobt die Familie für ihre umweltfreundliche Produktion

Damit setze die Familie „in Zeichen der Massenproduktion mit dem Upcycling ein Zeichen“, lobt Amazon. Apropos umweltschonend: Das sind auch die Weihnachtsbäume, deren Produktion bald anläuft. Sie bestehen aus dutzenden von Brettern und sind damit sehr langlebig. „Für die Materialbeschaffung geht viel Zeit drauf“, berichtet Norbert Heinermann. 

Blick in den „Verwaltungstrakt“: Gerade ist eine Bestellung für einen Weihnachtsbaum eingegangen.

Er sichtet regelmäßig den Sperrmüll und liest immer wieder die Kleinanzeigen – so kam er schon an alte Gartenhäuser aus Holz. Bald wird er gemeinsam mit seinem Sohn das Gebälk eines zum Abriss bestimmten Fachwerkhauses demontieren. „Für alte Balken bin ich schon bis nach Koblenz gefahren“, schildert der gelernte Autolackierer, der eigentlich die Rente durch hat. Ehefrau Nicole ist Altenpflegerin, kann den Beruf aber nicht mehr ausüben. 

Damit können beide sich mit voller Kraft ihrer neuen Passion widmen. Gelegentlich hilft die Verwandtschaft. Produziert wird im Keller, der bald aus allen Nähten platzt. „Eigentlich müssten wir darüber nachdenken, eine Halle anzumieten“, sagt Geschäftsführerin Heinermann. Auch Einstellungen gäbe der Auftragseingang wohl her – aber das Ehepaar agiert vorsichtig: „Wer weiß, wie lange dieser Boom noch anhält“, sagen sie.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare