Internationales Kinderfest lockt Familien mit vielfältigem Angebot vor die Tür

Holtzbrinck-Park wird zur riesigen Spiel- und Spaßmeile

+
Rhythmus im Blut: Die kleinen und großen Trommeln des Tambourcorps Dahle begeisterten junge Gäste im Holtzbrinck-Park. Tlako Mokgadi leitete die Kinder an und entlockte ihnen coole Sounds zum Familienfest.

Altena - Kaum waren die Tore zum Familienfest im Holtzbrinck-Park geöffnet, waren die ersten Spielgeräte und Angebote des Familienzentrums Altena schon fest besetzt.

Die Hüpfburgen standen nicht still, das Team vom Affentheater hatte jede Menge zu tun und auch sämtliche Kindertagesstätten und Kooperationspartner des Familienzentrums waren am Start, um Familien einen gelungenen Nachmittag zu bescheren.

„Alle Kinder dieser Welt“ lautete das Motto und es zeigte sich deutlich, das Spielen internationale Regeln hat.

Internationales Kinderfest im Holtzbrinck-Park

Internationale Regeln

Es braucht keine gemeinsame Sprache, sondern nur Lust an fröhlicher Gesellschaft. Davon gab’s jede Menge am Samstag, denn zum Glück meldeten sich erst gegen Ende des Tages die Regenwolken am Himmel. Bereits am Mittag war der Platz gut gefüllt.

Jede Menge Spielgeräte standen für die Kinder zur Auswahl. Die Wiese gehörte ihnen, es durfte nach Herzenslust getobt werden.

Eine ellenlange Laufkarte gab einen Überblick übers reichhaltige Angebot: Kinderschminken, Stadtrallye, Mal- und Bastelangebote, Riesen-Seifenblasen, Sport und Bewegung - es blieb kein Wunsch offen bei kleinen Gästen, die sich austoben wollten.

Tambourcorps Dahle

Das Tambourcorps Dahle verlegte seinen Workshop kurzerhand vom Obergeschoss in der Burg Holtzbrinck hinab in den Park und bildete mit den Kindern ein spontanes Trommler-Ensemble. Über den Köpfen erhob sich ein Stelzenmann zu einem Spaziergang - da kamen selbst die geübtesten Springer in den Hüpfburgen nicht heran. Weil so viel Bewegung auch hungrig und durstig macht, war fürs leibliche Wohl natürlich gut gesorgt.

Motorsportclub

Der Motorsportclub hatte vor der Bürgerburg den Grill angeheizt und drinnen gab’s ein reichhaltiges Salat-, Kuchen- und Tortenbüffet. Zum Schnuckeln Zuckerwatte und Slush-Eis - da konnte die heimische Küche getrost kalt bleiben. Viele Familien genossen den schönen Tag und auch die Gastgeber waren sehr zufrieden, denn an keinem Stand war Langeweile aufgekommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare