Hochwasser im Anmarsch

Noch hält sich der Wasserstand der Lenne in erträglichem Rahmen.

ALTENA ▪ „Aufgrund der angekündigten Wetterlage muss mit einem weiteren deutlichen Anstieg der Abflüsse gerechnet werden“, hieß es Freitag im Lagebericht des Ruhrverbandes. Noch deutlicher ist die Prognose des Hochwasserwarndienstes der Bezirksregierung.

„Wir sind darüber informiert worden, dass es Anfang der Woche mit großer Wahrscheinlichkeit zu einem Hochwasserereignis kommen wird“, sagte Reiner Hoffmann vom Ordnungsamt gestern nach entsprechenden Hinweisen der Behörde.

Die ungünstige Prognose geht auf die Wettervorhersage für die kommenden Tage zurück. Vor allem für den Neujahrstag werden ergiebige Regenfälle prognostiziert . Das wird zu einem weiteren Anstieg des Freitag schon deutlich erhöhten Lennepegels führen.

Dringend bat Hoffmann am Freitag die Anwohner der Innenstadt darum, den Wasserstand im Auge zu behalten und bei Bedarf entsprechende Vorsorgemaßnahmen zu treffen, Es sei nicht ausgeschlossen, dass die Lenneuferstraße schon im Verlauf des Sonntags überspült werde, sagte er. Deshalb warne er dringend davor, im betroffenen Zeitraum dort zu parken - ben.-.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare