Ab jetzt zählt jede Stimme

Hobbit-Arbeiten sind in der Bücherei ausgestellt - Montag Preisverleihung

+
Die Jury hat in diesem Jahr erstmals eine Schülerwertung angenommen. Vier Burggymnasiasten haben Beiträge angemeldet.

Altena - Petra Hölper, Regine Koopmann, Marie-Luise Scholl und Wolfgang Noack haben ihre Entscheidung als Jury für den Hobbykunstpreis bereits getroffen und die am Mittwoch eingereichten Arbeiten in der Stadtbücherei aufgehängt. Seither darf sich das Publikum ein Bild machen und am Montag, 1. Oktober, ab 18 Uhr eine eigene Wertung abgeben für den mit 100 Euro dotierten Publikumspreis.

 17 Anmeldungen waren bis zum 31. August bei Wolfgang Noack eingegangen und dank der Kontaktaufnahme zum Burggymnasium durch Marie-Luise Scholl haben sich auch vier Oberstufenschüler aus den Kunstkursen um den Hobbit beworben.

„Die laufen außer Konkurrenz in einer eigenen Wertungsklasse. Ich finde es super, dass wir gleich im ersten Anlauf diese Zielgruppe ansprechen konnten!“, freut sich der Kulturring-Chef. Im nächsten Jahr will der Ausschuss für bildende Kunst im Kulturring den Hobbit auf noch breitere Füße stellen.

„Die Schüler-Wertung ist nur eine von mehreren Kategorien, die man etablieren kann“, so Noack. Er will ihn auch in besondere Kunstgruppen tragen, zum Beispiel in die Kreativgruppe „Altes Pfarrhaus“, wo Menschen unter Anleitung von Uschi Panke ihre kreative Ader entdecken und entwickeln. Der Hobbit 2018 findet noch in gewohnter Form statt: Er wird am Montag um 19 Uhr in der Stadtbücherei vergeben.

Jeder Kunstinteressierte ist dazu eingeladen und alle Wettbewerbsteilnehmer haben sich verpflichtet, ihre Arbeiten für eine Ausstellung in der Bücherei zur Verfügung zu stellen. Bis zum 26. Oktober verbleiben die Werke dort und sind zu den Öffnungszeiten der Bibliothek für jeden Besucher zu sehen.

Das Schöne am Hobbit ist seine künstlerische Vielfalt: Geboten werden sowohl Kuriositäten, wie auch knallige Erstlingswerke. Vertreten sind diesmal Landschaftsmalerei, Porträts, Abstraktes, Witziges und starke Farbenspiele. Alles zu sehen am Montagabend.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare