Mittelalter-Festival auf der Burg Altena

Heiraten in der Kulisse in der Burg, das war nicht nur aus Anlass der Eröffnung des Erlebnisaufzuges möglich – wenn auch nur nachgestellt. Beim kommenden Mittelalterfest kann jedermann eine tatsächliche Trauung buchen.

Altena - Henkerspack und Schabernack, Buden, Lichter, Volk: Das größte Mittelalter-Festival in Südwestfalen geht vom 31. Juli bis 2. August in die siebte Runde.

Dazu gibt es in diesem Jahr in der Burgstadt Altena für sechs Brautpaare ein traumhaftes Angebot: eine stilechte Trauung inmitten der bewegenden und fesselnden Welt des Mittelalters. Die Trauung im Rahmen des Festivals „Altena – eine Stadt erlebt das Mittelalter“ wird am 1. oder 2. August von der Kreisdirektorin Barbara Dienstel-Kümper oder Bürgermeister Dr. Andreas Hollstein persönlich vorgenommen.

Geschlossen wird der Bund fürs Leben nach uralter Tradition im alten Bergfried oder in der ersten Jugendherberge der Welt – auf jeden Fall umgeben von Rittern, Gauklern, Spielleuten und jeder Menge jubelndem Volk. Bleibende, wunderschöne Erinnerungen sind garantiert. Mit viel Liebe wird in den alten Mauern ein Erlebnis inszeniert, das Brautpaar und Gäste staunen lässt – und das so einzigartig ist, wie die Gesellschaft selbst. Ganz wie einst die Burgherren wählt das Paar im Vorfeld das für sie exklusive, künstlerische Rahmenprogramm: Schwertkämpfer, Gaukler oder Spielleute, die allein für die Hochzeitsgesellschaft da sind und den Met-Empfang nach der Trauung und dem Tausch der Ringe unvergesslich machen.

Das Erlebnis beginnt für das Brautpaar und seine Gesellschaft allerdings schon zuvor: Wer das Tor zur Burg Altena zu Fuß oder per Pferd durchschreitet, für den wird nichts mehr sein, wie es war. Denn das Mittelalter-Treiben ist der Schauplatz, an dem Dr. Bombastus Köpfe verdreht und das Pferd durch Feuer geht. Es ist der Ort, an dem sich das Schwein über der Flamme dreht und die Hexe beim Henker um ihr Leben fleht. Und die Hochzeitsgesellschaft ist mittendrin im bunten Treiben der wundervollen Welt des größten Mittelalter-Festivals in Südwestfalen, das vom Märkischen Kreis und vom Kulturring Altena veranstaltet wird. Für die Trauung stehen an beiden Festtagen jeweils drei Uhrzeiten zur Auswahl, die in der Reihenfolge der Anmeldungen vergeben werden.

Kontakt: Tel. 0 23 52/ 54 02 00, hochzeit@mittelalter-festival.de, www.mittelalter-festival.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.