Hausfrauen im TuS Mühlenrahmede feiern ihre treuste Turnschwester

Jeden Monat ein Event für Hanni Lenczewski

+
Hanni Lenczewski ist auch bei den Weihnachtsfeiern immer noch eine tragende Säule: Ohne ihr Akkordeonspiel wird kein Lied angestimmt und auch ihre Auswahl an Weihnachtsgeschichten ist immer beliebt.

Altena - In der Jahresbilanz der Hausfrauen-Turnerinnen des TuS Mühlenrahmede stehen nicht nur die schönen Sportstunden, sondern auch diverse Unternehmungen. Ganz viele davon haben die Frauen mit Turnschwester Hanni Lenczewski gemacht, denn die ehemalige Übungsleiterin ist 90 geworden und hat jeden Monat ein Event geschenkt bekommen.

Hanni Lenczewski ist weit über den TuS hinaus eine Legende, denn in ihren Turnstunden ist nie Musik aus der Konserve gekommen, sondern von ihr höchstpersönlich auf dem Akkordeon gespielt worden. 

„Und wenn sie das Instrument eines Tages zur Weihnachtsfeier zuhause lassen würde, dann würden wir auch nicht mehr kommen!“, sagen ihre Vereinskolleginnen entschlossen. 

Die sportliche Rahmederin hat nicht nur einen runden Geburtstag gefeiert, sondern war im Frühjahr auch für ihre 70-jährige Mitgliedschaft im Verein geehrt worden. Sport ist für sie keine Frage des Alters: Zum Turnen geht sie noch immer gern und regelmäßig, so wie 23 weitere aktive Mitglieder der Hausfrauengruppe. 

Wer irgendwann aus Gesundheitsgründen ausscheiden muss, bleibt trotzdem dabei, weshalb sich am Dienstag auch 34 Frauen im Vereinsheim zum Hering- und Pellkartoffelessen trafen. Anschließend gab’s Musik, Gesang und Wortbeiträge. Rückblickend war es wieder ein tolles Jahr für die TuS-Frauen. 

Mit Turnschwester Hanni waren sie unter anderem zu einem maritimen Eisessen ausgeflogen, zur Blumenwelt gefahren und zum MJO-Konzert. Sehr schön war auch das TuS-Adventsfenster in der vergangenen Woche. Im neuen Jahr starten die Frauen in alter Frische zu neuen Unternehmungen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare