Hauptschule Rahmede erstrahlt jetzt weihnachtlich

+
Basteln am Projekttag für eine atmosphärische Schule: Kinder der Hauptschule Rahmede.

ALTENA - Auf diesen Freitag freuen sich alle 250 Kinder der Hauptschule Rahmede ein ganzes Jahr. Stets am letzten Schultag vor dem ersten Advent gibt es schulweit einen Projekttag, der nur ein Ziel hat: Das Gebäude und die Klassenzimmer der Hauptschule Rahmede adventlich zu schmücken, für Wohlfühl-Atmosphäre zu sorgen.

„Einige Wochen vor diesem Datum geben uns die Klassenlehrer Listen, was an Bastelmaterial benötigt wird“, erläutert Lehrerin Martina Krick-Meyer. Und dann kann es schon losgehen. Der Fantasie der Kinder, aber auch der Lehrer, sind im Grunde keine Grenzen gesetzt. Und so gibt es hübsche Fensterbilder aus durchsichtigem Papier, werden Schneemänner, dickbauchige Nikoläuse oder Wandbilder ausgeschnitten und dann ansprechend dekoriert.

Es sei wichtig, dass die Mädchen und Jungen sich in den Klassen, auf den Fluren, überhaupt im Gebäude, wohlfühlten, sagt die Pädagogin zur Grundidee, die hinter diesem kollektiven Schulschmücken steckt. „Alle machen mit, sind mit Eifer dabei, sehen Sie selbst“, sagte sie beim Gang durch die Schulräume.

Einzig die zehnten Jahrgänge waren in diesem Jahr nicht aktiv. „Die Mädchen und Jungen absolvieren zur Zeit ihre Berufspraktika und fallen da raus.“

In den Klassengemeinschaften, das erzählt Melanie so nebenbei, „gibt es schon Diskussionen, was wir an die Wände hängen und ob es aus Gold, Silber oder einfach nur buntem Papier sein soll. Wichtig ist einfach, es muss hübsch sein“, sagt die Rahmeder Schülerin.

Zu einer stilvollen Deko gehört für die Kinder aus allen elf Klassen aber auch, sich an diesem Freitag vor dem ersten Advent selbst ein bisschen zu belohnen. „In fast allen Räumen gibt es deshalb ein gemeinsames Frühstück oder ein Weihnachtsplätzchen-Buffet“, so Krick-Meyer. So macht Schule Spaß! ▪ job

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare