Gruselig: Besondere Premiere von "ES 2" im Gewinner-Kino

+

Altena - Gruslig ging es im Apollo-Kino bei der Premiere von "ES 2" zu: Für die beste Marketingstrategie in ganz Deutschland hatte das Kino einen Preis gewonnen. Das Preisgeld floss auch in die Premiere.

Wenn schon Horror, dann richtig: Zum Gruseln hat das Apollo-Service-Kino seine Gäste bei der Vorpremiere zum Kinostart von „ES 2“ eingeladen. 

Der Gruselclown war auch bei der Premiere zu Gast.

Begrüßt wurden die Besucher mit dem für ES typischen roten Luftballon. In den Sanitärräumen klebte Blut an Spiegeln und WCs. Auch der Horror-Clowns selbst lauerte im Kino auf die Zuschauer. 

Dazu gab es einen passenden Cocktail und Papierschiffchen als Tischdeko. Die spielen in dem Film eine Rolle. 

Für den zweiten Teil von Steven Kings Gruselklassiker hatte das Altenaer Kino die beste Marketingstrategie in Deutschland und einen Preis über 10 000 Euro gewonnen, den die Film- und Fernsehgesellschaft Warner Bros. Entertainment ausgelobt hatte.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare