Programm, Lageplan, Parkplätze

Großes Mittelalterfest rund um die Burg Altena - Das müssen Sie wissen

Altena - Es geht wieder los: Für drei Tage kehrt das Mittelalter zurück nach Altena. Die Stadt lädt zum zehnten Mal zum großen Mittelalterfest auf der Burg und entlang der Lenne ein. Programm, Lageplan, Parkplätze - alle Infos gibt es hier.

Unter dem Motto „Altena – eine Stadt erlebt das Mittelalter“ gibt es für die Besucher vom 3. bis 5. August 2018 zum zehnjährigen Bestehen laut Veranstalter ein „Best of“. Dahinter verbergen sich Angebote wie Illustres und Feuriges, Luftartistik, Mittelalterrock und erstmals rund um die Burg ein neuer Schwerpunkt mit dem Thema Schottland.

Im vergangenen Jahr hatten Veranstalter und Besucher teilweise mit Regen zu kämpfen. Das sollte an diesem Wochenende kein Problem sein...

So wird das Wetter in Altena

Die Öffnungszeiten:

Freitag (nur Burg)

18 bis 23.30 Uhr

Samstag

11 bis 24 Uhr

Sonntag

11 bis 18 Uhr

Was und wo? So finden Sie die Bühnen:

Die Programm-Highlights:

Los geht’s zur Eröffnung des größten Mittelalterspektakels in Südwestfalen mit einem Highlight: Am Freitagabend erobern die Clans Burg Altena. Da wird es schottisch mit Funley MacFlitzpipe, Schottenlager, stilechten Getränken und vielem mehr. Auf der Bühne steht eine der bekanntesten schottischen Mittelalter-Folkbands: „Saor Patrol“. Im Vorprogramm spielen „Die Streuner“.

Dazu gibt es Feuer und Spiel auf den Höfen der Burg. Um 20 und 21.30 Uhr startet die Fackelführung „Sagen und Geschichten um Burg Altena“ auf dem Burgparkplatz (Für das Freitagprogramm hier klicken)

Am Samstag und Sonntag ergreift das Treiben von der ganzen Stadt Besitz: Auf der Lennepromenade, in der Innenstadt, im Deutschen Drahtmuseum und auf Burg Altena erwartet die Besucher das pralle Leben vergangener Zeiten: Gaukler, Possenreißer, die Stadtwache „Castellani de Altena“, Medicus und vieles mehr.

Auf dem Turnierplatz an der Lenne gibt es Ritterkämpfe mit Lanze hoch zu Ross und mit dem Schwert zu ebener Erde. Die Ritterturniere beginnen am Samstag um 13, 18 und 22 Uhr. Um 20 Uhr findet der Schwertkampf statt. Weitere Vorstellungen gibt es am Sonntag.

Gleich nebenan wartet der mittelalterliche Orient: Es duftet nach Gewürzen und frisch gebrühtem Tee. Auf der Sandbühne geben Feuerkünstler, Erzähler und Magier einen Einblick in die orientalischen Künste und Vergnügen des Mittelalters. Dazu gibt es Handwerker und Hökerer, Musik und Spiel. Mit dabei sind Zauberer und Jongleure, Komödianten und Walkacts, dazu Spielleute wie „Comes Vagantes“ und „Verus Viator“.

Als TopAct spielen Samstagabend und Sonntagnachmittag „Celtica Pipes Rock”. Zum Abschluss des Jubiläums-Samstages bieten „Die Flugträumer“ eine spektakuläre Feuershow am Trapez mit Jonglage, Akrobatik, Tanz und Luftartistik. (Für das detaillierte Programm von Samstag und Sonntag bitte auf den entsprechenden Link klicken)

Die Burg Altena wird zur Familienburg: Auf den Höfen und in den Museen der Burg wird eine Menge für Kinder und Erwachsene geboten. Am Deutschen Drahtmuseum, am Fuße der Burg, präsentieren die "Skyhunters in Nature" am Samstag und Sonntag Greifvögel und Eulen. An der Burg Holtzbrinck wird ein Heerlager aufgeschlagen.

Der Eintritt:

Freitag: Die Tageskarte kostet pro Person 6,- Euro. Kinder unter Schwertmaß (1,20 Meter) zahlen nichts

Samstag und Sonntag: Die Tageskarte kostet pro Person 9,- Euro Kinder unter Schwertmaß (1,20 m) zahlen nichts

Familienkarte: 20,- Euro (2 Erw. + max. 2 Kinder oder 1 Erw. + max. 3 Kinder; Kinder = über Schwertmaß (1,20 m) und unter 18 Jahren

Dauerkarten: 3 Tage/Person 17,- Euro

Parken und Shuttle-Busse

Rund um die Innenstadt stehen ausgewiesene Parkplätze zur Verfügung. Für Schwer­behinderte stehen einige Park­flächen am „kleinen langen Kamp“ zur Verfügung. Ab Busbahnhof Markaner werden durch die Nette Park­flächen bis einschl. Firma Möhling (ehem. Graetz) angeboten, die regelmäßig von einem Shuttlebus angefahren werden. Die Parkflächen sind entsprechend ausgeschildert.

Achtung: In der Bachstraße/Nettestraße gilt bis zum Garten- und Zoofachgeschäft Steinmann ein absolutes Halteverbot, das auch ständig durch Ordnungskräfte überprüft wird.

Shuttle-Service: Am Samstag und Sonntag verbinden Shuttle-Busse ausgewiesene Firmenparkplätze in der Nette mit der Innenstadt. Der Shuttle-Bus fährt Samstag von 12 bis 24 Uhr und Sonntag von 11 von 18 Uhr kostenlos. Der Bürgerbus fährt ab Parkplatz „Langer Kamp“ für 1,- Euro im Shuttle-Verkehr zur Burg Altena. Der Bürgerbus fährt Freitag von 17.30 bis 22 Uhr, Samstag von 10.30 bis 22 Uhr sowie Sonntag von 10.30 bis 18 Uhr. 

Noch Fragen?

Mehr Infos gibt es auf der Homepage des Veranstalters. Klicken Sie hier.

So schön war es im vergangenen Jahr:

Bunter Auftakt des Mittelalterfestes

Feuer und Wasser

Die Sonne holt alles wieder raus

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare