Großer Kinderkarneval fällt aus - das ist der traurige Grund

+
Beliebt und gut besucht war der Kinderkarneval immer.

Altena –Der große Kinderkarneval von Altena aktiv war immer sehr beliebt. In diesem Jahr fällt er aus. Aus einem traurigen Grund.

Karlheinz Straker, Vorsitzender von „Altena aktiv“, ist schon „ein bisschen traurig. Leider muss ich sagen: In diesem Jahr wird es keine Kinderkarnevals-Veranstaltung geben. Wir können das vom verbliebenen Vorstandsteam organisatorisch und personell einfach nicht mehr stemmen.“ 

Zur Erinnerung: Seit vielen Jahren richtete der Verein eine Woche vor Rosenmontag im Thomas-Morus-Haus oder dem Haus Lennestein eine Kinderfeier aus. Bis zu 400 kleine Narren waren dann mehrere Stunden im wahrsten Sinne des Wortes „außer Rand und Band“. 

Drei Vorstandsmitglieder krank

„Es hat uns immer Freude bereitet, dieses Angebot zu machen. Die gute Resonanz hat uns stets bestärkt, es immer wieder anzubieten“, sagt Straker. „Leider müssen wir in diesem Jahr die Notbremse ziehen. Von fünf Vorstandsmitgliedern sind drei sehr ernst erkrankt. Das ist der Grund, in diesem Jahr kein Angebot zu machen.“ 

Obwohl Altena bekanntlich keine Karnevalshochburg ist: Das Programm der Kinderveranstaltung konnte sich stets sehen lassen – ob mit DJ, Kapelle, Alleinunterhalter oder Zauberer. Ob es im kommenden Jahr wieder eine Karnevalsparty gibt? Karlheinz Straker will das zumindest nicht ganz ausschließen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare