Milchexpress ist der Knüller

+
Dosenwerfen geht immer. Zahlreiche Kinder versuchten am Samstag die Blechbüchsen abzuräumen. ▪

ALTENA ▪ Glückliche Gesichter füllten am Samstag den Schulhof der Grundschule Mühlendorf. Schüler, Lehrer, Eltern und die Kooperationspartner der Schule hatten zum großen Schulfest mit abwechslungsreichem Programm eingeladen. Weil das Wetter mitspielte, war der Andrang entsprechend riesig.

Es waren nicht nur die Familien der Schüler, die das Schulfest zu einem Erfolg werden ließen: Zukünftige i-Männchen, Nachbarn und Freunde der Schule hatten auch Lust auf einen bunten Nachmittag im Mühlendorf. Hier gab’s nicht nur viele Angebote zum Spielen, sondern auch zum Lernen. So hatte das Tambourcorps Dahle seine Instrumentenauswahl mitgebracht, die auf dem Schulhof ausprobiert werden konnte.

Live musiziert wurde auch: Die Bläserklasse des Burggymnasiums stellte als Kooperationspartner des Altenaer Blasorchesters ihr Repertoire vor. In der Schulturnhalle hatte der Tischtennisclub Altena ein Trainingslager aufgeschlagen, wo nicht nur mit lebendigem Partner, sondern auch an der Ballmaschine geübt werden konnte.

Das Rote Kreuz erteilte Lektionen in Erster Hilfe, die zum Glück jedoch nicht im Ernstfall eingesetzt werden musste. Gleiches galt für die Feuerwehr, die mit der Pumpspritze zum Löschen einlud.

Die Schulklassen hatten Attraktionen wie Dosenwerfen und Süßigkeitenschätzen vorbereitet. Bei letztgenanntem Wettbewerb galt es, das Gewicht einer prall gefüllten Tüte mit Schnuckeleien zu schätzen. Wer am nächsten dran war, durfte den Beutel behalten.

Während des actionreichen Tags war natürlich das leibliche Wohl nicht außer Acht gelassen worden. Süßes, Deftiges und Getränke brachten die nötige Stärkung für neue Aufgaben. Auch Schulmilch war im kulinarischen Angebot enthalten. Der Kooperationspartner der Grundschule hatte neben dem Wagen für Milchausschank auch einen Schulmilch-Express gesponsert, der mit Kinder und Eltern ein paar Runden um das Gelände drehte. Diese Attraktion war der Knüller des Tages. ▪ Ina Hornemann

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare