Aus Gratulanten werden Jubilare

Neuenrader Burgaufzugsgäste ziehen das 300.000. Ticket

+
 Jutta Bauer-Noelle, Diana Dickel, Aleksandra, Katharina und Konstantin Lakic haben das 300000. Burgaufzugsticket gelöst

Altena - Riesig gefreut haben sich am Samstagmorgen Jutta Bauer-Noelle, Diana Dickel, Aleksandra, Katharina und Konstantin Lakic: Die Geschenke für den 300 000. Besucher im Burgaufzug gingen an diese Besuchergruppe aus Neuenrade.

„Wir haben oben auf der Burg einer Freundin zur Hochzeit gratuliert“, erklärten die Jubiläumsgäste. Projektleiter Cass-Christopher Vaerst überreichte Blumen, eine Flasche Schlehenlikör, einen Stoff-Burghard und einen Restaurant-Gutschein des Kuzina. 

Erstmals wurden sechsstellige Besucherzahlen im August 2015 erreicht, als der 100.000. Nutzer ein Ticket zog. Das war 15 Monate nach der Eröffnung der Attraktion. 

Für die nächsten 200.000 wurden dann deutlich über drei Jahre gebraucht. „Die Statistik ist um Jahreskarten und Notfalltickets bereinigt. Wir haben uns allein auf die physisch anwesenden Ticketkäufer an der Kasse beschränkt, weshalb das nächste Jubiläum auf sich warten ließ“, erklärt Vaerst. 

Er dankt auch dem sechsköpfigen Team des Aufzugs, mit dem er gemeinsam die Herausforderungen für die kommenden Jahre annehmen will.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare