Gorrees sind abgebrannt

ALTENA - Schwerer Schicksalsschlag für zwei in Altena sehr beliebte Gastronomen: In der Nacht zu Montag ist „Das! Waldhaus“ am Danzweg in Iserlohn abgebrannt. Es wurde von Susanne Gorree und Jochen Rosenkranz betrieben. Beide waren zuvor viele Jahre lang Pächter des Windsack auf dem Hegenscheid und hatten sich dort einen guten Namen erworben. Schon dort schätzten die Gäste die gelungene Mischung aus gehobener Küche, aufmerksamem Service und geschmackvollem Ambiente.

Im Jahr 2007 brach das Ehepaar zu neuen Ufern auf und pachtete den deutlich größeren Betrieb in der Nähe des Danzturms, den sie liebevoll renovierten und ihm so einen ganz eigenen Charakter verliehen. Viele Altenaer hielten ihnen trotz des Umzugs die Treue. Deshalb ist in der Burgstadt die Betroffenheit über das Unglück groß.

Das Feuer war gestern Morgen gegen 1.30 Uhr von einem Gast des benachbarten Literaturhotels entdeckt worden. Die Iserlohner Berufsfeuerwehr forderte sofort die Unterstützung freiwilliger Kräfte unter anderem aus Kesbern an, konnte aber gegen das bereits weit fortgeschrittene Feuer nichts mehr ausrichten. Ein großes Problem stellte für die etwa 50 Einsatzkräfte die wegen der einsamen Lage schwierige Löschwasserversorgung dar. - ben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare